Constantinus 2010 mit strahlenden Siegern Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.06.2010 Alex Wolschann

Constantinus 2010 mit strahlenden Siegern

Dieser Tage wurde zum achten Mal der Constantinus-Award der WKO für innovative Ideen und Lösungen verliehen. Die heimischen Unternehmen zeigten sich heuer besonders innovativ.

Von Krisenstimmung war während des gesamten Constantinus & World Consultants Day 2010 nichts zu spüren. Denn eines wurde durch das größte Event der österreichischen Beratungs- und IT-Branche wieder sichtbar gemacht: Qualität ist und bleibt die härteste Währung auch in fordernden Zeiten. Alfred Harl, Obmann des Fachverbandes Unternehmensberatung & Informationstechnologie der WKO, beschreibt die Besonderheit des Constantinus Awards: »Unternehmensberater, IT-Berater und Buchhalter haben es in einer Hinsicht besonders schwer: Ihre Leistungen sind von außen kaum zu erkennen. Das ist aber kein Grund, ihr Licht unter den Scheffel zu stellen. Im Gegenteil: Mit den Constantinus Awards bringen wir die Leistungen der österreichischen Berater zum Glänzen.«

Dass die Qualität auch durch die innovativen Projekte der prämierten österreichischen IT-Spezialisten und Unternehmensberater gesichert wird, wurde beim Constantinus Award nun schon zum achten Mal bewiesen: »Gerade in fordernden Zeiten ist hochwertige Beratung eine Investition in die Zukunft von Unternehmen, die sich rechnet. Der Constantinus Award ist die sichtbare Spitze einer Qualitätsoffensive in der Beratungs- und IT-Branche, von der die ganze Wirtschaft profitiert. Österreichs Berater- und IT-Branche befindet sich auf einem soliden Weg«, ist Klaus Schierhackl, Präsident des Constantinus Awards 2010 und Finanzvorstand der ASFINAG, überzeugt.

KLEINE RÄUMEN BEI AWARDVERLEIHUNG AB In der österreichischen Beratungs- & IT-Branche dominieren kleine und mittelständische Unternehmen. Der erste Platz in der Kategorie Informationstechnologie ging an die Fluidtime Data Services GmbH für ihr Projekt Qando. Mit ihrem mobilen Infoservice in Echtzeit wissen Fahrgäste immer, wann, wie und wo ein öffentliches Verkehrsmittel zum Einsteigen bereit steht. Das Unternehmen Algo konnte auch mit einem IT-orientierten Projekt, jedoch in der Kategorie Kommunikation & Netzwerke überzeugen. Durch die Bildung eines Netzwerks und durch kluge Kooperationen bietet deren Plattform Adventure Flachau dem Gast Urlaubsqualität aus einer Hand. In der Kategorie Management Consulting sicherte sich das Designunternehmen Spirit Design mit seinem strategischen Beratungsprojekt den wohlverdienten ersten Platz. So wurde auf Basis eines internen Leitbildprozesses für den Schneekettenhersteller Pewag eine Wachstumsstrategie, Unternehmens-Positionierung sowie eine daraus abgeleitete Innovations- und Markenstrategie entwickelt.

Genauso wie Spirit Design beindruckte HMS Managementservices in der Kategorie Personal & Training mit innovativem Know-how. Die Berater entwickelten unterschiedliche, standardisierte Facharbeiter-Ausbildungen und Ausbildnerausbildungen für Kunststoffe und Kunststoffmaschinen im fremdsprachigen Ausland.

Der Constantinus in der Rubrik International ging an Unity Austria. Das Unternehmen entwickelte ein computergestütztes Simulationsmodell, das einem deutschen Krankenhaus optimale Effizienz und zusätzliche Einnahmen bringt und überzeugte mit einem Mehrerlös von sechs Millionen Euro pro Jahr sowie 70 Prozent weniger abgesagten OPs und Auslastungssteigerungen der OP-Teams auf über 90 Prozent. Der Sonderpreis für Open Source-Lösungen ging an Kinamu Business Solutions, die bereits 500 Mitarbeiter bei Bernecker Rainer Industrietechnik mit Open Source-Systemen ausgestattet haben. Ebenfalls ein Sonderpreis wurde für Jungunternehmern verliehen und ging an Troii Software und deren Zeiterfassungssystem timr. Mit den Applikationen für alle mobilen Betreibsysteme von Android bis Windows Mobile sind eine einfache Erfassung der Arbeits- und Projektzeiten möglich. Der Sonderpreis für Rechnungswesen ging an die Count IT Group für ihre papierlose Lösung.

Ein weiterer Sonderpreis richtete sich an an individuelle Nachwuchs IT-Profis. Johannes Schrefl wurde mit dem sogenannten Junior Constantinus ausgezeichnet. Mit der von ihm entwickelten mobilen Android-Anwendung »is this Healthy?« ist es möglich, einen Barcode mit der Handykamera zu Scannen und danach sofort Informationen zu den Inhaltsstoffen eines Lebensmittels zu erhalten. Die Anwendung verbindet sich nach dem Einscannen eines Barcodes mit einer zentralen Datenbank im Internet und liefert anschließend wichtige Informationen über enthaltene Inhaltsstoffe in Form von »Smilies«.

WORLD CONSULTANTS' DAY Neben der feierlichen Verleihung des wichtigsten österreichischen Beratungspreises fand am Nachmittag des Constantinus Day und World Consultants' Day die Premiere des Vorarlberger Beratungssymposiums statt. Hochkarätige Experten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis beleuchten die Themen Innovation und Internationalisierung aus KMU-Perspektive.

So erläuterte Eva Kirner vom Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung verschiedene Innovationsstrategien und bewährte Erfolgsfaktoren, die es KMU ermöglichen, ihre Stärken gezielt zu nutzen und die häufigsten Innovationsbarrieren zu überwinden. Was KMU von erfolgreichen »Internationalisierern« lernen können, veranschaulichte Dirk Holtbrügge vom Lehrstuhl für Internationales Management und informierte zusätzlich über Chancen und Risiken der Internationalisierung. Die Bühne für das von Benedicte Hämmerle und Peter Resetarits moderierte Constantinus-Event bot heuer erstmals das glanzvolle Festspielhaus Bregenz.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: