Kreativität im Rampenlicht Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.07.2010 Michaela Holy

Kreativität im Rampenlicht

Die „Idee“ als Kontaktpunkt zwischen kreativem Prozess und persönlicher Lebenswelt stand beim Symposium „World of Ideas“ der Außenwirtschaft Österreich (AWO) im Mittelpunkt.

Spannend verliefen die Diskussionen der sechs Podiumsteilnehmer aus Amsterdam, New York, Peking und Wien rund um originelles Tun und kreatives Schaffen in verschiedenen Kulturkreisen. Die intensive Beteiligung der mehr als 140 Gäste am Ideenaustausch förderte das Round-Table-Modell, das die Veranstalter um Robert Punkenhofer gewählt hatten. Der Öffentlichkeit präsentiert wurden außerdem der Reader „A Way Beyond Creative Industries“ sowie die von der Wirtschaftskammer in Auftrag gegebene Filmreihe „World of Ideas“. Einen runden Abschluss fand das Symposium bei der „World of Ideas“-Party, die bis in die Morgenstunden andauerte.

„Speziell in Zeiten des wirtschaftlichen Umbruchs steigt die Bedeutung von Kreativität und Innovation. Auch wenn es an diesem Abend nicht gelungen ist, den Begriff Kreativwirtschaft endgültig zu definieren, bin ich froh, dass bei diesem Symposium die Wichtigkeit der Ideen und der Kreativen für unsere Gesellschaft klar herausgestrichen wurde“, so Robert Punkenhofer, Initiator des Projekts „World of Ideas“. Das gleichnamige Symposium setzte den theoretischen Startpunkt für die breit angelegte Initiative, die der österreichischen Kreativwirtschaft internationale Impulse bringen soll.

Was Kreativität ausmacht und wie diese ökonomisch nutzbar gemacht werden kann, war nur eines der Themen, die beim Symposium „World of Ideas“, organisiert vom Kreativwirtschaftsbüro der Außenwirtschaft Österreich, diskutiert wurden. „Während das menschliche Denken noch im 19. Jahrhundert stark rückwärtsgewandt war, ist der gegenwärtige Fokus auf eine aktive Gestaltung der Zukunft ausgerichtet“, so Katarina Posch, Professorin am Pratt Institute in New York. „Es geht heutzutage um mehr als abstraktes Wissen. Kreativität kann zur neuen Sprache, zum neuen Betriebssystem für die krisengebeutelte Gesellschaft werden,“ ergänzte Sebastian Olma, Soziologe und Consultant aus Amsterdam. Kulturunternehmer Daniel Foa aus Peking verwies auf ökologische Extremsituationen, die kreative Lösungen lebensnotwendig machen. Am Diskussionstisch betonten außerdem der Designer Harald Gründl und der Künstler Gerald Nestler aus Wien, wie unumgänglich Innovation und das Bereitstellen von Ressourcen für eine florierende kreative Szene sind.

Die im Auftrag der AWO Kreativwirtschaft produzierte Filmreihe „World of Ideas“ sowie das Buch „A Way Beyond Creative Industries“ (Hg. Robert Punkenhofer, Folio Verlag, Wien) wurden im Rahmen des Symposiums präsentiert.

Die dreiteilige Filmdokumentation „World of Ideas“ von Gerald Straub und Michael Gartner zeichnet die Arbeits- und Gedankenwelt kreativer Protagonisten aus Afrika, Asien, Ozeanien, Amerika und Europa entlang persönlicher Gespräche auf. Vor dem Hintergrund des jeweiligen geografischen und kulturellen Umfelds werden die Räume des Alltags aufgezeichnet, Ausschnitte der Arbeitsprozesse sichtbar gemacht und ortsspezifische Gegebenheiten analysiert.

Für das Buch „A Way Beyond Creative Industries“ wurden Designer, Architekten, Musiker und Modeschöpfer, aber auch Wissenschaftler und Politiker aller fünf Kontinente eingeladen, die österreichische und internationale Kreativwirtschaftsszene zu analysieren. Abgerundet wird das Buch durch eine Dokumentation der wichtigsten Hotspots und Netzwerke der Kreativwirtschaft in Städten wie Tokio, Shanghai, London, Mailand und New York.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: