CSC verantstaltet PLM-Event in Linz Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.11.2010 Christof Baumgartner/pi

CSC verantstaltet PLM-Event in Linz

Zahlreiche Vorträge und Keynotes sowie Arbeitskreise mit Entscheidungsträgern sollen am 25.11.2010 in Linz wertvolles Wissen rund um PLM (Product Lifecycle Management) liefern.

Product Lifecycle Management (PLM) gilt als vielversprechendes Organisationsmodell, mit dem Industrieunternehmen den internen und externen Herausforderungen begegnen können. CSC bietet mit PLM Innovation am 25.11.2010 im ARS Electronica Center Linz mit Partnern wie Siemens PLM, Techsoft und Dassault Systèmes eine Plattform für CEO, CIO, IT-Leiter, Leiter Engineering und Leiter Produktion, sich mit dem Thema vertiefend auseinander zu setzen.

Die fortschreitend globalisierte Wirtschaft bietet Unternehmen am Industriestandort Österreich zahlreiche Chancen, aber auch viele Herausforderungen. „Die Herausforderungen summieren sich in einer gemeinsamen Problemstellung, nämlich der Komplexität. Komplexe Produkte, ein komplexes Wertschöpfungsnetz, komplexe Vertriebs- und Servicestrukturen. PLM ist die Lösung für diese ‚not manageable complexity‘, da es immer wichtiger wird, allen Bereichen einer Organisation, welche mit einem Produkt oder Projekt in Berührung kommen, eine gemeinsame Datenbasis und adäquate Tools zur Verfügung zu stellen“, sagt Klaus Woltron, Unternehmer, Early-Stage-Investor und Autor.

Detlef Gerhard, Vorstand des Instituts für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik der Technischen Universität Wien, fügt hinzu: „Mit Hilfe von Produktdatenmanagementsystemen werden virtuelle Prototypen von Fahrzeugen, Maschinen, Anlagen etc. beschrieben und deren reales Verhalten simuliert. Dabei stehen eine schnellere und kostengünstigere Produktion sowie die Vernetzung einzelner Projektpartner im Vordergrund. Im Bereich Product Lifecycle Management ist es unser Ziel, alle Daten und Arbeitsformen, die im Zuge der Produktentwicklung entstehen, möglichst umfassend zu managen und die Fäden zusammenlaufen zu lassen. Früher war es so, dass viele Komponenten einfach zugekauft wurden. Heute ist ein Zulieferer für ein komplettes System verantwortlich.“ Gerhard möchte künftig insbesondere die heimische, mittelständische Industrie als Partner miteinbeziehen und auf deren Bedürfnisse eingehen.

TATKRÄFTIG Unter dem Motto „Tatkraft“ zielt CSC mit PLM darauf ab, Strategien, Prozesse, Methoden und Systeme unternehmensintern und -übergreifend entlang der Wertschöpfungskette optimal aufeinander abzustimmen. Kurz: die richtigen Produktinformationen sollen zur richtigen Zeit am richtigen Ort der richtigen Person in der richtigen Form zur Verfügung gestellt werden können. Partner und Vertreter aus der Industrie informieren am 25.11.2010 in Fachvorträgen und Keynotes zum Thema PLM. Zudem können die Teilnehmer in Teams mit ausgewählten Entscheidungsträgern die Vorteile bereichsübergreifender Zusammenarbeit durch den Einsatz vom PLM ausarbeiten. Gemeinsam werden die Anforderungen an andere Unternehmensbereiche definiert, um die Vorteile daraus optimal umsetzen zu können. Darüber hinaus werden Sichtweisen über künftige Entwicklungen verschiedener Industriesektoren mit Analysten und Vertretern aus Forschung und Lehre ausgetauscht und diskutiert.

CSC hat eine eigene Vorgehensweise (CSC Catalyst) für die Implementierung des Geschäftsansatzes PLM entwickelt, die sich sowohl national als auch international bewährt hat. Dem Unternehmen ist es dabei ein wichtiges Anliegen, den Kunden end-to-end zu beraten und dem eigenen Anspruch, ein Trusted Advisor zu sein, gerecht zu werden. „Daher bietet CSC für alle, die den richtigen Einstieg in ein PLM-Projekt suchen, geeignete Starter Packages. CSC analysiert den Status quo und erarbeitet eine individuelle PLM-Vision. Für strategisch relevante Teilbereiche werden Ziele definiert und in einem Lastenheft dokumentiert. Darauf basierend gibt CSC eine konkrete Handlungsempfehlung ab. CSC begleitet in einem nächsten Schritt die Implementierung und den Betrieb.“, sagt Christoph Götze, Vertical Head Manufacturing, CSC Austria.

Weitere Infos zum Event gibt es unter www.csc.com/at/plm.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: