Software Quality Days 2011 Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.01.2011 Michaela Holy

Software Quality Days 2011

Bereits zum dritten Mal fanden heuer die Software Quality Days statt. Sowohl die Besucher- als auch die Ausstellerzahl sind gestiegen, somit hat sich die Veranstaltung zu einem der größten europäischen Kongresse zum Themenbereich System- und Software-Qualität etabliert.

Schon am ersten Tag kamen rund 70 Teilnehmer, um einen der gut besuchten Workshops mit namhaften internationalen Tutoren zu besuchen. Am zweiten Tag startete der Konferenzteil der Veranstaltung mit der Begrüßung aller Teilnehmer aus acht verschiedenen Ländern (Deutschland, Frankreich, Italien, Kanada, Österreich, Schweiz, Slowakei, Tschechien) durch die beiden Geschäftsführer von Software Quality Lab, Johannes Bergsmann und Klaus Veselko. Gleich zu Beginn war mit der ersten Keynote von Mauro Pezzè, Professor für Computerwissenschaften an der Universität von Lugano, ein internationaler Experte am Wort. In einem visionären Vortrag prophezeite er das Entstehen von „self-healing Software“ (selbstheilender bzw. selbstkorrigierender Software) innerhalb der nächsten zehn Jahre.

Danach wurden viele verschiedene Vorträge in vier parallelen Tracks zu den verschiedensten Themenbereichen (z.B. Requirements-Engineering, SW-Testen und Test-Methoden, Prozesse und Qualitätsmanagement, Test-Tools u.v.m.) angeboten.

Während der gesamten Konferenz war der Ausstellungsbereich mit 26 Ausstellern (alphabetisch: Anecon, CN Group, dpunkt.verlag, dynaTrace, froglogic, GFB, Hanser Verlag, HP, IBM, iSQI, Match Technology, Micro Focus, Microtool, MKS, Neotys, Polarion, Ranorex, Security Research, Seqis, Siemens, Softcon, Software Quality Lab, SQS, STEV, Tricentis und Zühlke) geöffnet und bot den Teilnehmern und Anbietern ein geeignetes Forum zum zwanglosen Informationsaustausch und wichtigem Networking innerhalb der Community.

Am Ende des ersten Konferenztages wurden die Teilnehmer mit einem spannenden Bewerb - der sogenannten „Tool Challenge“ - belohnt. Im Rahmen der Tool Challenge wetteiferten die Unternehmen froglogic, Micro Focus, MKS, Neotys, Polarion und Tricentis mit Ihren Test-Tools um die Gunst und die positiven Bewertungen des Publikums und der Expertenjury. Letztendlich blieb der Titelverteidiger aus dem Jahr 2010 auch diesmal erfolgreich. Am darauf folgenden Tag wurde der siegreichen Firma Neotys für Ihr Produkt Neoload der „Best Quality Tool Award 2011“ verliehen.

Auch der letzte Tag der Veranstaltung bot mit sogar zwei Keynotes und dazwischen stattfindenden Fachvorträgen und Networking ein abwechslungsreiches Programm. Den Anfang machte Karol Frühauf, ein Experte in Sachen Softwareentwicklung, Requirements Engineering und SW-Qualität sowie auch Gründungsmitglied des International Requirements Engineering Board (IREB). Er behandelte in seinem Vortrag die Dualität von Anforderungen im Lichte der Qualität.

Der nicht-fachliche Höhepunkt der Konferenz war die abschließende Keynote von Markus Hengstschläger, der als Universitätsprofessor und Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik an der Medizinischen Universität Wien über sein eigenes Fachgebiet – die Humangenetik – referierte. In einer kurzweiligen Präsentation erfuhren die Teilnehmer anhand einer Reihe von anschaulichen Beispielen über die Bedeutung der Genetik für die Evolution und die Weiterentwicklung der Menschheit sowie deren indirekten Einfluss auf die Gesellschaft, die Geschäftswelt und Unternehmenskultur.

„Wir sind natürlich stolz auf den überwältigenden Erfolg unserer Software Quality Days“, so sich Klaus Veselko, Geschäftsführer des Veranstalters Software Quality Lab über die breite Akzeptanz der Veranstaltung. „Das Erfolgsrezept ist der ausgewogene Mix an wissenschaftlichen Fachvorträgen, Praxisberichten, Keynotes und Anbieterpräsentationen. Die Tool Challenge war erneut der große Publikumsmagnet, so dass wir dieses Programmelement zukünftig noch weiter ausbauen werden.“

Die Reaktionen von Veranstaltern, Sponsoren und Teilnehmern waren sehr positiv. Besonders die zweisprachige Durchführung der Veranstaltung (Deutsch und Englisch) wurde von den internationalen Teilnehmern sehr positiv bewertet. Die Software Quality Days finden jährlich statt und wurden dieses Jahr zum dritten Mal nach 2009 und 2010 durchgeführt. Der nächste Kongress wird vom 17. bis zum 19. Jänner 2012 stattfinden. Zahlreiche Veranstaltungspartner und Sponsoren haben bereits jetzt Ihre Mitwirkung im nächsten Jahr zugesagt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: