TA-Chef Boris Nemsic geht zur russischen Vimpelcom Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.03.2009 Edmund Lindau/apa

TA-Chef Boris Nemsic geht zur russischen Vimpelcom

Boris Nemsic tritt am 31. März als Vorsitzender des Vorstands der Telekom Austria zurück und wechselt zum russischen Netzbetreiber Vimpelcom.

Boris Nemsic tritt am 31. März als Vorsitzender des Vorstands der Telekom Austria zurück und wechselt zum russischen Netzbetreiber VimpelCom. Bereits am 1. April soll er als CEO starten. Er wird damit Herr über einen Konzern der derzeit in Russland, Kasachstan, der Ukraine, Tatschikistan, Georgien, Armenien sowie in Vietnam und Kambodscha rund 60 Millionen Kunden hat und damit in einer Region von knapp 360 Millionen Einwohnern einer der größten Netzbetreiber ist. Nemsic hat eine entsprechene Profil-Vorabmeldung bestätigt.

"Wir haben den Rücktritt von Boris Nemsic mit Bedauern hingenommen", sagte Aufsichtsratsvorsitzender Peter Michaelis laut einer Mitteilung. "Unter seiner Führung wurde die Telekom Austria Group zu einem bedeutenden Akteur in Österreich wie auch im Ausland. Ich bin überzeugt, dass der Vorstand der Telekom Austria Group den eingeschlagenen Weg weiter folgen wird. Der Aufsichtsrat wird in Kürze zusammentreten um seine Verantwortung wahrzunehmen und einen Nachfolger zu bestellen."

Unbestätigten Gerüchten zu Folge hat die russische Vimpelcom, die der Alfagruppe von Michail Fridman gehört, Interesse am 27,4-prozentigen Anteil, den derzeit noch die ÖIAG an der TA hält. Ensprechende Verhandlungen hat es bereits im Spätsommer und Herbst vergangenen Jahres gegeben.

Ob Telekom-Chef Boris Nemsic trotz seines freiwilligen Ausscheidens mit Ende März 2009 eine Abfertigung erhält, ist laut ÖIAG Angelegenheit des Telekom-Aufsichtsrates. Aufsichtsratschef ist ÖIAG-Boss Peter Michaelis. Dem Aufsichtsorgan obliege auch die Entscheidung über die Nachfolge von Nemsic, die in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden soll. Auf die in Internetforen oftmals aufgeworfene Frage, ob Nemsic, der zum russischen Telekomanbieter VimpelCom wechselt, eine Konkurrenzklausel im Vertrag habe, hieß es auf APA-Anfrage von der ÖIAG: Ja, aber keine, die in diesem Fall schlagend werde, da die beiden Unternehmen auf unterschiedlichen Märkten agieren würden.

Nemsic betonte am Montag im Interview mit dem Ö1-Mittagsjournal, dass er das Unternehmen mit einem Rekordergebnis der Tochter Mobilkom Austria und einer funktionierenden neuen Struktur im (kriselnden) Festnetz übergebe. Er geht davon aus, dass sein Expansionskurs in Südosteuropa auch unter einer neuen Führung fortgesetzt wird, wenn auch wegen der Wirtschaftskrise im bescheideneren Ausmaß. Er verwies darauf, dass der ehemalige Monopolbetrieb, den Nemsic von der ersten Stunde der Liberalisierung an begleitete, in den vergangenen zehn Jahren um das Zehnfache gewachsen sei. (el/apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: