Der Wirtschaftkrise trotzen: Mehr Mut zu Investitionen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.03.2009 Edmund Lindau

Der Wirtschaftkrise trotzen: Mehr Mut zu Investitionen

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hinterlässt auch in der IT-Branche ihre Spuren.

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hinterlässt auch in der IT-Branche ihre Spuren. Revidierte Prognosen von IDC sehen nur mehr ein globales Gesamtwachstum zwischen 0,1 und 2,6 Prozent.

»Keine Frage – die Prognosen sind wenig vielversprechend. Gleichzeitig rechnen wir für 2009, anders als in den IT-Krisenjahren 2002/2003, dennoch mit einem Wachstum auf dem Gesamtweltmarkt und in Österreich«, meint Joachim Seidler von IDC Central Europe bei der Präsentation der IDC-Krisenstudie auf dem Future Network Management vergangene Woche in Wien.

In den schlechtesten Prognosen bedeutet dies für den Raum Westeuropa gar ein Minus von 1,4 Prozent im IT-Sektor.

Zwar musste IDC die Zahlen für Österreich nach unten revidieren, geht für das laufende Jahr aber bei den IT-Investitionen weiterhin von einem Plus von 2,6 Prozent aus. Vor allem die Bereiche Software und IT-Services sollen sich im Gegensatz zum rückläufigen Hardwaregeschäft positiv entwickeln.

Die vom Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) präsentierten Zahlen verheißen gesamtwirtschaftlich gesehen allerdings nichts Gutes. »Der Abschwung der Weltkonjunktur verschärft sich«, gibt die Wirtschaftsforscherin Sandra Steindl bei ihrer Präsentation zu bedenken. In den USA beschleunigte sich die Abnahme der Wirtschaftsleistung im vierten Quartal 2008 markant, auch der Euro-Raum befindet sich seit dem Frühjahr 2008 in einer Rezession. In Österreich ging das Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal 2008 erstmals seit Mitte 2001 zurück. Dies ist vor allem auf die tiefe Rezession in der exportorientierten Sachgütererzeugung zurückzuführen. Der Konjunkturabschwung schlägt sich in einem starken Anstieg der Arbeitslosigkeit nieder.

Die anwesenden Branchenexperten teilten in der darauffolgenden, von Future-Network-Präsident Michael Vesely moderierten, Podiumsdiskussion zwar die wenig erbauliche Situationsanalyse, warnten allerdings vor allzu passivem Verhalten in der Krise.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: