Der Chief Information Officer als Change-Manager und Prozessinnovator Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.03.2009 red

Der Chief Information Officer als Change-Manager und Prozessinnovator

Gerhard Milletich läutet den Abschied von der mariatheresianischen Kanzleiordnung der österreichischen Botschaften ein.

Gerhard Milletichs Innovationswille und die Fähigkeit, Management und Anwender für große Reorganisationsmaßnahmen zu überzeugen, macht ihn zu einem der Top-Einreicher für den CIO Award 2009, mit dem COMPUTERWELT und Confare am 26. März auf dem CIO & IT-Manager Summit 2009 den IT-Manager des Jahres auszeichnen.

Der IT-Leiter, der in vielen Unternehmen zum IKT-Leiter avanciert, wird durch den raschen Wandel in der IKT zum Innovations-Motor. Auch in der öffentlichen Verwaltung spielen die IT-Entscheider eine große Rolle, wenn es um organisatorische Weiterentwicklung geht.

Gerhard Milletich ist seit 1993 für die IT-Belange im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMeiA) verantwortlich. Wie in der Privatwirtschaft sind die IT-Verantwortlichen in der öffentlichen Verwaltung konfrontiert mit Kostendruck und Budgetkürzungen. Gleichzeitig werden Innovation und Automatisierung groß geschrieben. Prozessorientierung trifft auf strenge Hierarchien. In diesem Umfeld gelang Milletich mit der ersten flächendeckenden Einführung eines ELAK-Systems in der öffentlichen Verwaltung ein Erfolg, der internationale Anerkennung fand. Mit der Einführung von VoIP war Milletich ein weiteres Mal Vorreiter.

Gerhard Milletich sieht sich gefordert, sich um Reorganisationsmaßnahmen zu kümmern: »Ich habe beispielsweise an den österreichischen Botschaften nicht nur den Aktenplan, sondern auch den Akt abgeschafft. Derartige Reorganisationsmaßnahmen müssen von der IKT-Abteilung ausgehen, da deren Notwendigkeit kaum ein anderer rechtzeitig erkennen kann.«

Als Erfolgsfaktoren für den CIO nennt Milletich intensive Kenntnis der eigenen Organisation und das Gespür, frühzeitig zu erkennen, welche neuen Technologien Nutzen bringen können. Seiner Ansicht nach muss der IKT-Leiter betriebswirtschaftliche, juristische und auch psychologische Grundkenntnisse mitbringen, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden.

Durch erfolgreiche Projekte und Fachkenntnis hat Gerhard Milletich nicht nur das Vertrauen der Unternehmensleitung verdient, sondern erntet auch bei Mitarbeitern und Anwendern Begeisterung, wenn er sich an gewagte Maßnahmen, wie das Abschaffen der mariatheresianischen Kanzleiordnung in den österreichischen Botschaften auf der ganzen Welt, macht.

»Den CIO-Award sehe ich einerseits als weiteren Motivationsansporn für die CIO, viel mehr noch hoffe ich, dass wir alle von den Gewinnern des Awards lernen können«, begründet Milletich sein Engagement beim CIO Award 2009. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit zum CIO & IT-Manager Summit 2009 finden Sie auf www.cioaward.at, auf www.cio-area.at gibt es aktuelle Weiterbildungsangebote für CIO.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: