Streit um Vimpelcom-Anteile wird heftiger Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.03.2009 Christof Baumgartner/apa

Streit um Vimpelcom-Anteile wird heftiger

Boris Nemsic erwartet ein turbulenter Start in den neuen Job.

Der Streit zwischen der norwegischen Telekomfirma Telenor und ihrem russischen Partner Alfa Group ist eskaliert. Ein russisches Gericht entschied, Telenor-Anteile an der Firma Vimpelcom beschlagnahmen zu lassen, an der beide Partner große Anteile halten. Die Norweger sprachen von Diebstahl und warfen Alfa vor, sie mithilfe von Gerichten aus der Firma drängen zu wollen. Bei Vimpelcom soll der Noch-Telekom Austria-Chef Boris Nemsic ab Anfang April das Ruder übernehmen.

"Es handelt sich um ein illegales Vorgehen, das von russischen Gerichten unterstützt wird und dem Ansehen Russlands schadet", erklärte Telenor. Rückendeckung erhielt Telenor von der norwegischen Regierung: Industrieminister Sylvia Brustad erklärte, alles Mögliche zur Unterstützung von Telenor zu tun. Der Fall sei zum wichtigsten Thema der bilateralen Beziehungen zwischen Norwegen und Russland geworden, sagte sie weiter.

Alfa, das vom russischen Milliardär Michail Fridman geführt wird, wies die Vorwürfe zurück. Die Firma habe mit der Klage, die von einem kleinen Vimpelcom-Anteilseigner mit Sitz auf den Britischen Jungferninseln eingereicht wurde, nichts zu tun. Sie wirft den Norwegern im Gegenzug vor, Alfa mit Hilfe eines Gerichtsprozess in den USA aus einer Gemeinschaftsfirma in der Ukraine drängen zu wollen. Der Fall erinnert an die Streitigkeiten zwischen russischen Milliardären und dem britischen Ölriesen um den gemeinsamen Energiekonzern TNK-BP. Die Querelen hatten in Europa regelmäßig für Schlagzeilen gesorgt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: