Arbeitgeberimage steigern Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.03.2009 Michaela Holy

Arbeitgeberimage steigern

Welche Initiativen KMU setzen, um ihr Arbeitgeberimage zu steigern, zeigt eine aktuelle Karriere.at-Studie.

Welche Initiativen österreichische KMU setzen, um ihr Arbeitgeberimage gezielt zu steigern beziehungsweise wo Potenzial brach liegt, zeigt eine aktuelle Karriere.at-Studie.

Einen durchschnittlichen Personalbedarf von 10,3 Mitarbeitern hatten Österreichs KMU 2008. Zu mehr als 70 Prozent werden diese im Inland gesucht und das vermehrt auf Online-Jobportalen. Bedeutend für KMU ist auch die Gewinnung von neuem Personal durch die Empfehlung bestehender Mitarbeiter.

Obwohl fast jedes KMU über eine Website verfügt, schreibt nur knapp die Hälfte der 519 befragten Unternehmen vakante Stellen dort aus. »Das Bewusstsein ist vorhanden, dass die Firmenhomepage der effizienteste Kanal ist, um das eigene Arbeitgeberimage zu transportieren«, erklärt Karriere.at-Geschäftsführer Jürgen Smid. »Dennoch liegt noch viel Potenzial brach. Wer sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren will, muss das als erstes auf der Firmenwebsite kommunizieren und die Interaktion zu potenziellen Bewerbern forcieren.« Nur 18 Prozent der untersuchten Unternehmenswebsites bieten aber Beschäftigungsinfos. Auskunft über Unternehmensleistungen gibt es nur auf acht Prozent der Plattformen.

Auch die Informationen und Daten zu konkreten Stellenangeboten sind schlecht: Es ist weder die Aktualität der Stellenanzeigen nachvollziehbar, noch gibt es Informationen über Art und Dauer der Anstellung. In erster Linie gehe es den KMU darum, mit der eigenen Website im Internet gefunden zu werden. Durch eine rasche Reaktion auf die ausbaufähigen Ergebnisse könnten sich Unternehmen mittelfristig jedoch einen enormen Wettbewerbsvorteil sichern, so Smid. »Mit der ‘Link-Stellenanzeige’ bieten wir beispielsweise ein Produkt an, das den Traffic auf die eigene Firmenwebsite und so auch die Arbeitgebermarke signifikant und sukzessive steigert.«

Die aktuelle Karriere.at-Studie »Fremdwort Employer Branding« steht auf www.karriere.at/studie08 kostenlos zum Download.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • mic customs solutions (Gruppe)

    mic customs solutions (Gruppe) Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: