Die Pioniere des Mobilfunks Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.03.2009 Alexander Wolschann

Die Pioniere des Mobilfunks

Kapsch eröffnet Niederlassung in Weissrussland.

Wo immer die Telekom Austria Group eine Mobilfunktochter übernimmt oder gründet, da ist Kapsch nicht weit. Das heimische Familien- und traditionsunternehmen verfolgt dabei konsequent den »Follow the Customer«-Ansatz, der das Unternehmen schon erfolgreich nach Kroatien, Bulgarien, Serbien, Slowenien, Tschechien, Ungarn und nun nach Weißrussland gebracht hat. Neben einer lokalen Niederlassung soll auch ein Competence Center entstehen. Die weißrussische Velcom, ein Tochterunternehmen der Telekom Austria und der zweitgrößte von insgesamt vier Anbietern im Mobilfunkmarkt, hat Kapsch Carriercom mit der Konzeptionierung und Implementierung eines MPLS IP-Backbone-Netzes beauftragt.

Der Festnetzmarkt in Weißrussland ist nicht dereguliert, es gibt nur einen staatlichen Anbieter. Die russische MTC mit 48 Prozent Marktanteil und Velcom mit 40 Prozent teilen sich den Mobilfunkmarkt fast brüderlich auf.

EIGENWILLIGE MARKTWIRTSCHAFT Überhaupt ist das Abschließen von Geschäften in der letzten Diktatur Europas nicht so einfach: Geld das im Land verdient wird, muss binnen sieben Tagen ausgeführt oder zu horrenden Gebühren umgewechselt werden. Das Potenzial scheint für Kapsch aber die Risiken wert zu sein: »Anders als in gesättigten Märkten kann man in Osteuropa trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten immer noch mit Wachstum rechnen. Kapsch Carriercom führt daher seine erfolgreiche Internationalisierungsstrategie auch 2009 weiter,« erklärt Kapsch Carriercom Geschäftsführer Thomas Schöpf. Die Niederlassung in Minsk wird von Yulyana Filazafovitch verantwortet, die als gebürtige Weißrussin das Marktumfeld und die marktwirtschaftlichen Eigenheiten des Landes kennt.

Privatwirtschaft ist im Großen und Ganzen noch ein Fremdwort im Land. Weißrussland dürfte auch nicht die letzte Station der Süd- und Osteuropa Tournee sein: »Unsere Expansion ist aber noch lange nicht zu Ende: Die nächste Niederlassung wird in Kürze in Mazedonien eröffnet werden,« erklärt Schöpf.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: