Multimedia Core-Lösung für Mobilkom Austria Group Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.03.2009 Rudolf Felser

Multimedia Core-Lösung für Mobilkom Austria Group

Zusammen mit Starent Networks wird Kapsch Carriercom die Netze der Mobilkom Austria Group auf kommende, innovative Services vorbereiten.

Kapsch Carriercom, langjähriger Umsetzungspartner der Mobilkom Austria Group, wird das Netz der Gruppe mit neuester Kommunikationstechnologie ausstatten. Zusammen mit Starent Networks, einem führenden Anbieter von Breitband-Lösungen zur Übertragung multimedialer Inhalte, wird Kapsch Carriercom die Netze der Mobilkom Austria Group auf kommende, innovative Services vorbereiten. Mobilkom Austria Group hat in Zentral- und Osteuropa rund 18 Millionen Kunden in acht Ländern. In Österreich (Mobilkom Austria) und Kroatien (Vipnet) wird die Starent-Lösung noch 2009 implementiert. Andere Mitglieder der Gruppe werden das System in den nächsten Jahren übernehmen.

"Wir sehen seit Jahren, dass bei unseren Kunden die Nachfrage nach Breitband-Services kontinuierlich steigt. Um diesen Bedarf optimal decken zu können, setzten wir bei technologischen Innovationen bevorzugt auf erfahrene und verlässliche Umsetzungspartner. Die Starent-Lösung ermöglicht zudem Software-Upgrades, die unseren Netzbetreibern einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil bei der Migration auf 4G bietet", erklärt Johann Pichler, Group CTO der Mobilkom Austria Group.

Bereits jetzt bietet Kapsch Carriercom der Mobilkom Austria Group mit UMTS, NGIN und R4 ein breites Lösungsportfolio. Kapsch Carriercom wird auch die Implementierung, die Integration und den Support für die Starent-Produkte bei der Mobilkom Austria Group übernehmen. Die Integration von Starents GGSN-Lösung, die auf der ST40 Multimedia Core-Plattform basiert, ermöglicht es der Mobilkom Austria Group multimediale Dienste über ihre 3G/UMTS Netzwerke anzubieten. Gleichzeitig wird mit dieser Lösung auch ein Schritt in Richtung 4G gesetzt: Das System kann einfach auf die kommende 4G/LTE Evolved Packet Core (EPC) Technologie aufgerüstet werden. (rnf/pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: