Smart Automation Austria 2009: "Jetzt erst recht! Jede Krise bietet ihre Chance" Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.04.2009 Christof Baumgartner/pi

Smart Automation Austria 2009: "Jetzt erst recht! Jede Krise bietet ihre Chance"

Reed Exhibitions Messe Salzburg erwartet Rückenwind.

Entgegen den Erwartungen vieler Messeveranstalter erwartet sich Reed Exhibitions Messe Salzburg durch die derzeit instabile Wirtschaftslage zusätzlichen Rückenwind für die "Smart Automation 2009". Die Fachmesse für industrielle Automation findet vom 7. bis 9. Oktober im Design Center Linz statt. „Die Unternehmen stehen unter enormem Kostendruck, der neue Rationalisierungs- und Automatisierungsschübe auslösen wird müssen; diese wiederum werden den Stellenwert der Smart Automation Austria weiter steigern“, erwartet Direktor Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg.

Die Fachmesse ist bereits seit Monaten vollkommen ausgebucht. Unter den vertretenen Firmen befindet sich Sigmatek. Vertriebsleiter Franz Aschl unterstreicht, dass „sich die Smart Automation Austria als Branchentreffpunkt der industriellen Automatisierung in Österreich etabliert hat. Wir nutzen diese nationale Fachmesse als Plattform zur Präsentation neuer Lösungen und für qualitativ hochwertige Fachgespräche.“ Auch Otto Raming von Industrial Automation Systems, Siemens Österreich, meint: „Auch dieses Jahr sind wir wieder auf der Smart Automation Austria vertreten beziehungsweise gerade jetzt! Denn jede Krise bietet auch ihre Chance und diese wollen wir gemeinsam mit unseren Kunden nutzen, um neue Konzepte zu entwickeln. Wir werden neue Produkte und viele Innovationen präsentieren, die es uns ermöglichen, auch in Zukunft erfolgreich zu sein." Bernd Hildebrandt, Geschäftsführer von Rockwell Automation, betont, dass „die Smart Automation Austria als nationale Messe den Vorteil bietet, Produkte und Lösungen vieler Anbieter direkt miteinander zu vergleichen. Weiters ermöglicht sie individuelle Kundengespräche vor dem Hintergrund spezifischer Anforderungen.“

MESSE-NEUHEITEN VIRTUELL UND REAL Das Who-is-Who der Branche wird auch heuer im Design Center Linz die neuesten Lösungen und Systeme aus den verschiedensten Bereichen der industriellen Automation präsentieren. Neu ist in diesem Jahr ein Neuheiten-Highlight-Führer, den jeder Aussteller nutzen kann: „Die bei der Messe vertretenen Firmen können ein Produkt-Highlight mit Bild, Text und Kontaktinformation auf die Messewebpage www.smart-automation.at einstellen. Der Eintrag wird mit dem Katalogeintrag verlinkt, ein Button verweist zu einer Liste all jener Aussteller, die hier Neuheiten und Highlights online gestellt haben“, erläutert Christian Friedl, Leiter des Geschäftsbereiches Messen bei Reed Exhibitions. Weiters ist neu, dass es diesmal ein elektronisches Einladungssystem gibt: „Unter dem Motto ‚Ohne Kassa zur Messe‘ werden rechtzeitig vor der Messe vorab Tan-Codes an Aussteller und vorregistrierte Besucher gesendet“, so Messeleiterin Eveline Sigl.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: