Faire Bezahlung gefordert Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.04.2009 Michaela Holy

Faire Bezahlung gefordert

Wir befinden uns im 21. Jahrhundert und immer noch verdienen Frauen im Schnitt weniger Geld für die selbe Leistung als Männer.

Vollzeitbeschäftigte Österreicherinnen müssen 2009 um 73 Werktage länger arbeiten, um auf das gleiche Gehalt zu kommen. Das hat das internationale Karriere-Netzwerk Business and Professional Women (BPW) exklusiv erhoben und den 16. April 2009 (den 73. Werktag) zum Equal Pay Day erklärt. Mit Podiumsdiskussionen und Aktionen wurde die bestehende Lohnungleichheit ins Zentrum gerückt. »BPW Austria hat den Equal Pay Day eingeführt, damit dieses Problem endlich angegangen wird«, betont Sylvia Dillinger-Brigl, Präsidentin von BPW Austria. Einer von vielen Gründen für die Einkommensschere ist dabei die fehlende Lohntransparenz: »Viele Frauen wissen gar nicht, dass männliche Kollegen in den gleichen Positionen um vieles mehr verdienen. Demnach fehlt ihnen die Grundlage für eine faire Gehaltsverhandlung«, so Dillinger-Brigl.

Staatssekretärin Christine Marek plädiert dabei für gezielte Frauenförderung: "Immer wieder steht die Forderung der Koppelung von Frauenförderung an Wirtschaftsförderung im Raum. Aufgrund unseres Systems, das auf Projektförderungen basiert, ist es jedoch nicht zielführend, Förderungen mit zu vielen Zusatzbedingungen zu verknüpfen, weil damit der ursprüngliche Förderzweck aus den Augen verloren geht." Dennoch sei es richtig, Frauenförderung nicht allein im Bereich der sozialen Verantwortung von Unternehmen zu überlassen, sondern dafür gezielt auch Instrumente der Wirtschaftsförderung einzusetzen, da es auch den Unternehmen selbst zugute komme. "In Zukunft soll Frauenförderung einen noch wichtigeren Stellenwert einnehmen. Dafür braucht es weiterführende Maßnahmen, wie die Förderung zur gezielten Unterstützung der Wirtschaft, die auf drei Säulen ruhen: Bewusstseinsbildung, Beratungsförderung und Umsetzungsförderung", so Marek.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: