Google streicht bei Motorola jede fünfte Stelle Google streicht bei Motorola jede fünfte Stelle  - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Google streicht bei Motorola jede fünfte Stelle

Dem Handy-Hersteller Motorola steht nach der Übernahme durch Google ein massiver Stellenabbau bevor. Rund jeder fünfte Arbeitsplatz solle verschwinden, es gehe um etwa 4.000 Jobs, berichten die "New York Times" und das Blog "All Things D".

© APA

Das Unternehmen werde sich aus unprofitablen Märkten und der Herstellung günstiger Geräte zurückziehen und die Modellpalette verkleinern, sagte der neue Motorola-Chef Dennis Woodside der "New York Times". Google hatte Motorola Mobility für rund 12,5 Mrd. Dollar (10,19 Mrd. Euro) gekauft.

Nach offiziellen Angaben ging es vor allem um das riesige Patent-Portfolio, das der Handy-Pionier besitzt. Etwa zwei Drittel der Stellenstreichungen seien außerhalb der USA geplant.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: