Raiffeisen Informatik errichtet neues Data Center Raiffeisen Informatik errichtet neues Data Center - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.08.2012 Rudolf Felser

Raiffeisen Informatik errichtet neues Data Center

In Anwesenheit von Ehrengästen wie Walter Rothensteiner, Generalanwalt des Raiffeisenverbandes, Erwin Hameseder, Obmann der Raiffeisen Holding Niederösterreich-Wien sowie dem Bezirksvorsteher des 22. Bezirkes, Norbert Scheed, erfolgte heute der Spatenstich für den Bau des neuen Rechenzentrums von Raiffeisen Informatik.

(v.l.n.r.) Dir. Mag. Wilfried Pruschak (Geschäftsführer Raiffeisen Informatik), RZB Gen. Dir. Dr. Walter Rothensteiner (Generalanwalt des Raiffeisenverbandes), Präs. Mag. Erwin Hameseder (Obmann der Raiffeisen Holding Niederösterreich-Wien), Dir. Mag. Petznek-Stadlbauer (Geschäftsführerin Raiffeisen Informatik).

© Raiffeisen Informatik

"Informationstechnologien bilden zunehmend das Rückgrat für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen der gesamten Finanz- und Wirtschaftswelt. Darüber hinaus führt der ungebrochene Trend zur gelebten Online-Gesellschaft zu explosionsartigem Wachstum bei Netzwerken und Speicherkapazitäten und somit zu einer Renaissance der Rechenzentren", so Wilfried Pruschak, Geschäftsführer der Raiffeisen Informatik. "Mit dem heutigen Spatenstich zum Bau unseres neuen Rechenzentrums, welches auf modernster Infrastruktur beruht, rüsten wir uns für die zukünftigen technologischen Herausforderungen. Damit erfüllen wir die hohen Erwartungen, die wir an uns selbst stellen und die auch von unseren Kunden erwartet werden", erläutert Pruschak weiter.

Der Neubau am Rande Wiens ist mit einer Systemraumfläche von rund 5.000 Quadratmetern für das zukünftige hohe Datenaufkommen konzipiert. Diese vorausschauende Planungsweise wird auch durch entsprechende Studien unterstützt, die dem Rechenzentrums-Markt massives Wachstum prophezeien.  

Das neue Rechenzentrum von Raiffeisen Informatik soll eines der leistungsfähigsten und sichersten Rechenzentren in Österreich werden, das eine hochmoderne und mehrfach gespiegelte Infrastruktur zur Verfügung stellt. Die Inbetriebnahme ist für Anfang 2014 geplant. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • mic customs solutions (Gruppe)

    mic customs solutions (Gruppe) Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: