Alcatel ließ Vertrag von Österreich-Chef auslaufen Alcatel ließ Vertrag von Österreich-Chef auslaufen - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Alcatel ließ Vertrag von Österreich-Chef auslaufen

Der französische Technologiekonzern Alcatel-Lucent hat die Unternehmensspitze in Österreich zum Jahreswechsel grundlegend umgebaut. Der Vorstand wurde komplett neu besetzt und von drei auf zwei Personen verkleinert.

Der französische Technologiekonzern Alcatel-Lucent hat die Unternehmensspitze in Österreich zum Jahreswechsel grundlegend umgebaut. Generaldirektor ist nun Thomas Arnolder.

Der französische Technologiekonzern Alcatel-Lucent hat die Unternehmensspitze in Österreich zum Jahreswechsel grundlegend umgebaut. Generaldirektor ist nun Thomas Arnolder.

© apa

Harald Himmer (48), der im Vorjahr im parlamentarischen Korruptions-Untersuchungsausschuss in der Causa Behördenfunk unter Beschuss geraten ist, ist nicht mehr Österreich-Chef. Generaldirektor ist nun Thomas Arnolder (35), wie aus einer Aussendung des Unternehmens hervorgeht. Robert König (40) ist seit 1. Jänner als zweiter Vorstand für die juristischen Belange des Unternehmens zuständig. Die frei gewordenen Posten von Technikvorstand Erwin Teufner (44) und Finanzvorstand Ferdinand Burischek (50) wurden nicht nachbesetzt. "Die Vorstandsverträge sind ganz natürlich ausgelaufen", sagte die Sprecherin der Alcatel-Lucent Austria AG, Hanna Weinzinger, zur APA.


Bei der Vergabe des Blaulichtfunksystems Tetron an ein Konsortium bestehend aus Alcatel und Telekom Austria soll über den Lobbyisten Alfons Mensdorff-Pouilly Schmiergeld geflossen sein. Die Immunität des ehemaligen Alcatel-Österreich-Chefs und Wiener ÖVP-Bundesrates Himmer hob der Wiener Landtag im März 2012 auf

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: