MP2 IT-Solutions unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung MP2 IT-Solutions unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.12.2017 Klaus Lorbeer/pi

MP2 IT-Solutions unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung

Ende Mai 2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung der EU (EU-DSGVO) in Kraft. Für Unternehmen, die diesbezüglichlich bis jetzt noch wenig unternommen haben, ist es sicher nicht schlecht, sich für die Umsetzung um Unterstützung umzusehen. Ein Unternehmen, das sich bezüglich DSGVO besonders auf den KMU-Bereich konzentriert, ist MP2 IT-Solutions.

MP2 IT-Solutions Geschäftsführer Manfred Pascher ist Certified Management Consultant (CMC), Certified Digital Consultant (CDC) und geprüfter Datenschutz-experte.

MP2 IT-Solutions Geschäftsführer Manfred Pascher ist Certified Management Consultant (CMC), Certified Digital Consultant (CDC) und geprüfter Datenschutz-experte.

© MP2 IT-Solutions

Disruption und Digitalisierung ist derzeit in aller Munde. Während dabei oft der visionäre Einsatz neuer Technologien wie Artificial Intelligence, Machine Learning und Virtual Reality im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses steht, sind Unternehmen in der Realwirtschaft mit viel bodenständigeren Fragestellungen konfrontiert. Es geht darum, wie Wertschöpfungsaktivitäten durch digitale Prozesse und den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien effizienter gestaltet werden können. Der Einsatz von sozialen Medien, der Aufbau von Online-Shops und E-Commerce-Lösungen, die Nutzung von Daten (Stichwort Big-Data) oder die Einführung von CRM-Tools können heute darüber entscheiden, ob ein Unternehmen im zunehmend dynamischen Wettbewerb bestehen bzw. reüssieren kann. Auch Produkt- und Sortimentsentscheidungen sind immer stärker durch digitale Themen wie die Entwicklung smarter Produkte, Produktion 4.0 und 3D-Druck bestimmt. Dass gerade für Klein- und Mittelbetriebe in der Digitalisierung auch Chancen bestehen, zeigen erfolgreiche Start-ups, deren Geschäftsmodelle erst durch die digitale Vernetzung über Crowd Sourcing in der Produkt- und Serviceentwicklung oder Crowd Funding zur Finanzierung der Geschäftsideen realisierbar waren. 

Digitalisierung in konkreten Schritte umsetzen
Während die Tatsache, dass sich auch KMUs der Digitalisierung stellen müssen, unstrittig ist, sind viele Unternehmen in der Praxis unsicher, wie sie konkret an die Umsetzung herangehen sollen. Gilt es doch nicht nur Digitalisierungstrends zu erkennen und auf die Eignung für das eigene Unternehmen hin zu prüfen sowie eine passende Digitalisierungsstrategie zu entwickeln, sondern auch diese in konkreten Schritten umzusetzen. Auch das Thema Budget und die Frage, welche Kosten mit einzelnen Maßnahmen verbunden sind, wirken oftmals als Hemmschuh das Thema Digitalisierung aktiv anzugehen.

Der IT-Dienstleister MP2 IT-Solutions steht Unternehmen im Allgemeinen und KMUs im Speziellen im Digitalisierungsprozess professionell zur Seite und zeigt auf, wie Chancen der Digitalisierung genutzt werden können. "Besonders wichtig ist es, den Kunden nicht nur neue Konzepte zu verkaufen, sondern sie auch im Transformationsprozess zu begleiten", beschreibt Manfred Pascher, Geschäftsführer von MP2 IT-Solutions, das Selbstverständnis seines Unternehmens: "Viel zu oft werden KMUs bei der Umsetzung und im alltäglichen Geschäft dann alleine gelassen. Wir verstehen uns als langfristiger strategischer Partner."

Um diesem hohen Anspruch an die Leistung gerecht werden zu können, bedarf es nicht nur jahrelanger Erfahrung, sondern auch der Bereitschaft mit der dynamischen Entwicklung in der Digitalisierung Schritt zu halten und das eigene Knowhow laufend weiterzuentwickeln. Dies gilt für das gesamte MP2-Team inklusive Führungsebene. Soeben hat Pascher, der wie seine Co-Geschäftsführerin Gerlinde Macho Certified Management Consultant ist, den Lehrgang zum Certified Digital Consultant erfolgreich abgeschlossen und damit seine Expertise in der Begleitung von Digitalisierungsprozessen in Unternehmen noch weiter ausgebaut. Vier weitere Kollegen, zwei davon Mitglieder der Geschäftsführung, werden ihm im kommenden Jahr folgen. Darüber hinaus hat Pascher auch die Zertifizierung zum Geprüften Datenschutzexperten durchlaufen und ist damit in den technischen und rechtlichen Finessen des Datenschutzes sattelfest, was angesichts der im Mai 2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutzgrundverordnung eine Schlüsselkomptetenz ist.

"Durch unsere gute Vernetzung mit Interessensvertretungen, Weiterbildungsinstitutionen und Think-Tanks zum Thema Digitalisierung sind wir, nicht nur was unsere Kompetenzen angeht, am Puls der Zeit, sondern auch beim insbesondere für KMU so wichtigen Thema Förderungen", meint Pascher und berichtet über ein derzeit laufendes Förderprogramm der Wirtschaftskammer Österreich und des Wirtschaftsministeriums. 

KMU Digital
Die Initiative KMU Digital fördert Digitalisierungsaktivitäten in vier Schritten. Ausgehend von einem Online-Status-Check über den aktuellen Digitalisierungsgrad werden in einer kostenlosen Potentialanalyse individuelle Chancen für das Unternehmen herausgearbeitet. Im Anschluss kann eine 50prozentige Förderung von Beratungskosten und 50prozentige Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen der Mitarbeiter bis zu einer maximalen Höhe von 4.000 Euro erfolgen. "Für viele Unternehmen ist das ein wichtiger Incentive das Thema aktiv anzugehen", lobt Pascher die Initiative: "In der Folge zeigt sich dann, dass sich die verbleibenden Investitionskosten des Unternehmens rasch amortisieren." Vor allem aber streicht er heraus, wie wesentlich es ist, dass sich das Programm auf KMUs konzentriert und deren Besonderheiten berücksichtigt. "Es ist unheimlich wichtig, dass KMUs nicht nur durch gesetzliche Regelungen und technologische Weiterentwicklungen zur Digitalisierung genötigt werden, sondern diese aktiv mitgestalten können. Schließlich sind KMU die wichtigsten Erfolgsträger der österreichischen Wirtschaft."

Weitere Infos unter  www.mp2.at.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: