Cisco Global Cloud Index: Vierfaches Datenvolumen bis 2015 Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.11.2011 Michaela Holy/pte

Cisco Global Cloud Index: Vierfaches Datenvolumen bis 2015

Der Cisco Global Cloud Index sagt voraus, dass der weltweite Datenverkehr über Rechenzentren um das Vierfache auf 4,8 Zettabyte im Jahr 2015 wächst. Die am schnellsten wachsende Komponente ist Cloud Traffic mit einer jährlichen Wachstumsrate von 66 Prozent auf das 12-Fache.

Der größte Anteil des Datenverkehrs über Rechenzentren wird nicht von den Nutzern verursacht, sondern von den Rechenzentren selbst. Bis 2015 werden 76 Prozent des Traffics innerhalb der Data Center ablaufen, da Workloads automatisch über verschiedene virtuelle Maschinen verteilt werden. Weitere 7 Prozent werden durch den Verkehr zwischen Rechenzentren erzeugt, durch Aktivitäten wie Datenreplikation und Updates. Dieser Teil der Netzwerkaktivitäten findet hinter den Kulissen statt und ist für den Anwender nicht zu sehen. Die Nutzer sorgen jedoch ebenfalls für steigenden Datenverkehr, vorwiegend aufgrund von Video-Diensten. So wird dadurch zur Hauptnutzungszeit der Datenverkehr über Rechenzentren im Vergleich zum Durchschnittswert um bis zu 2,5-mal steigen.

Gemäß der Studie wird der Cloud Traffic von elf Prozent (116 Exabyte jährlich) des gesamten Datenverkehrs über Rechenzentren auf mehr als ein Drittel (1,6 Zettabyte) 2015 steigen. Vermehrte Virtualisierung und verbesserte Skalierbarkeit werden die wichtigsten Ursachen für den Trend zu Cloud Computing sein. Cloud-basierte Rechenzentren bieten eine optimierte Performance, höhere Kapazität und einfacheres Management im Vergleich zu klassischen Data Center. Virtualisierung ermöglicht Hardware- und Software-Konsolidierung, verstärkte Automatisierung sowie einen integrierten Sicherheitsansatz. Im vergangenen Jahr wurden 21 Prozent der Workloads in der Cloud verarbeitet, 2014 wird es erstmals über die Hälfte, 51 Prozent, sein. Insgesamt erhöht sich der Workload in Rechenzentren von 2010 bis 2015 um das 2,7-Fache. Dabei wächst der Cloud-Workload im gleichen Zeitraum um das 7-Fache.

Achim Kaspar, General Manager Cisco Austria: "Gründe für den Anstieg des Cloud-Verkehrs sind Apps, über die auf Cloud-Anwendungen zugegriffen wird - sowohl im Business als auch im privaten Bereich. Eine Voraussetzung für die Nutzung von Cloud-basierten Diensten und Inhalten ist die Breitband-Verfügbarkeit. Um den IP-Traffic in Zukunft bewältigen zu können, ist eine flächendeckende Breitband-Versorgung von Wirtschaft und Gesellschaft unumgänglich und entscheidend für den Wettbewerbsstandort eines Landes. Für Unternehmen bedeutet diese Entwicklung, in eine leistungsstarke Infrastruktur zu investieren, um unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät verfügbar zu sein und Zugriff auf wichtige Informationen zu haben."

In Nordamerika sind 27 Prozent aller Haushalte an ein Breitbandnetz angeschlossen, in Westeuropa sind es 26 Prozent sowie in Mittel- und Osteuropa 10 Prozent. Laut der Cisco-Studie liegt die weltweite Download-Geschwindigkeit durchschnittlich bei 6,7 Mbps, Verbraucher besitzen durchschnittlich eine Download-Geschwindigkeit von 5,1 Mbps, bei geschäftlichen Anwendungen sind es 9,4 Mbps. Verglichen mit Nordamerika (8,4 Mbps) und Mittel- und Osteuropa (7,4 Mbps) sind die durchschnittlichen Download-Geschwindigkeiten bei den Verbrauchern in Westeuropa mit 9,4 Mbps am schnellsten. Auch bei den Geschäftsanwendungen liegt Westeuropa mit 16,7 Mbps im Vergleich zu Mittel- und Osteuropa (12 Mbps) sowie Asien (9,2 Mbps) an erster Stelle. Mehr Informationen zum Cisco Global Cloud Index gibt es hier.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: