Samsung E1107 Crest Solar: Testbericht Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.11.2009 Yvonne Göpfert*

Samsung E1107 Crest Solar: Testbericht

Solarzellen sollen Telefonate auf dem Handy garantieren, auch wenn der Akku fast leer ist. Ob das auf dem Samsung E1107 funktioniert, klärt der Test.

Green IT verkauft sich gut - auch bei Handys. Also hat Samsung auf die Rückseite des E1107 ein Solarpanel gepackt, über das sich der Handy-Akku aufladen lässt. Doch wie so oft lässt die erste Geräte-Generation noch viele Wünsche offen. Das trifft auch auf Samsungs erstes Solarhandy zu. Der Knackpunkt: Die Leistung der Solarzellen ist so schwach, dass man das Handy besser über die Steckdose als per Sonnenlicht auflädt.

SAMSUNG E1107 SOLAR CREST: SOLAR-POWER FÜR FÜNF MINUTEN TELEFONIEREN Es dauert beispielsweise eine Stunde, bis die Solarzellen die Kraft für fünf bis zehn Minuten Telefonieren gesammelt haben. Voraussetzung: Es müssen mindestens 80.000 Lux Helligkeit auf das Solarpanel einstrahlen. An einem heißen Sonnentag leuchten am Himmel 100.000 Lux, an einem bewölkten Tag liegt die Ausbeute bei 20.000 Lux. Wer das Handy nur unter die Büroleuchte hält, wird den Akku nicht laden können - die 800 Lux einer Neonröhre reichen nicht aus. Bleibt abzuwarten, ob die nächste Solarhandy-Generation mehr Power unter der Haube hat.

AUSSTATTUNG: SAMSUNG E1107 SOLAR CREST OHNE WEB-BROWSER UND MP3-PLAYER Vom Solarpanel abgesehen bietet das Samsung E1107 nur eine sehr einfache Ausstattung. Praktisch ist das LED-Licht am oberen Gehäuserand, das sich als Taschenlampe nutzen lässt. Wecker, Rechner, Währungsrechner, Stoppuhr und Timer sind weitere nützliche Anwendungen, die man unterwegs immer gebrauchen kann. Ein Kalender zeigt die Tage an, Termine kann der Nutzer jedoch nicht eintragen. Ein MP3-Player fehlt dem Samsung E1107, dafür kann der Nutzer das integrierte UKW-Radio nutzen. Als Antenne dient das im Lieferumfang enthaltene Headset. Vile Extras bietet das Samsung E1107 nicht. Das Dualband-Handy taugt vor allem zum SMS versenden, Telefonieren und Spielen´- Sudoku und Super Jewel Quest sind bereits installiert. Die Bedienung der in Gummi gehüllten Tasten erfordert zwar etwas Kraft, dafür sind die Tasten groß und fühlen sich angenehm an. Das Display wirkt antiquiert mit seinen 128 x 128 Pixeln Auflösung, die Darstellung auf dem Samsung E1107 erinnert an einen alten Atari-Computer.

Zwei Besonderheiten besitzt das Solarhandy Samsung E1107 außerdem: die SOS-SMS und uTrack, um das Handy aufzuspüren, wenn es gestohlen wurde. Um eine SOS-SMS zu schicken, kann der Besitzer unter dem Menüpunkt "Nachrichten" eine Handynummer eingeben. An diese Nummer wird im Notfall eine SMS mit dem vorgegebenen Text "Ich befinde mich in einer Notlage. Bitte helfen Sie mir" gesendet. Um die SMS zu verschicken, muss die Handytastatur verriegelt sein und vier Mal die grüne Hörertaste gedrückt werden. Welches Anwendungsszenario Samsung bei der Entwicklung der SOS-SMS vorschwebt, ist nicht ganz klar. Denn da die Nachricht ohne eindeutige Ortsangabe kommt, kann man der notleidenden Person nur schwer helfen.

UTRACK AUF DEM SAMSUNG E1107 CREST SOLAR Interessanter ist die Funktion uTrack. Sie wird im Menü unter Einstellungen / Sicherheit aktiviert. Geht das Handy verloren und ein unehrlicher Finder steckt seine eigene SIM-Karte ein, schickt das Samsung E1107 automatisch die Handy- und die IMEI-Nummer der neuen SIM-Karte an eine vorher bestimmte Telefonnummer. Die IMEI-Nummer ist eine eindeutige 15-stellige Seriennummer, mit der jedes GSM- oder UMTS-Handy identifiziert werden kann. Ist die IMEI-Nummer bekannt, kann der Netzbetreiber das Handy sperren.

FAZIT Ein Handy per Solarenergie aufzuladen, ist an sich eine vernünftige Idee. Doch am Samsung E1107 sieht man, dass die Technik nicht so weit ist, dass sie die Steckdose ersetzen könnte. Immerhin: Wer viel Outdoor-Sport betreibt, findet das Handy ganz nützlich. Für eine Wüstentour ist das Samsung E1107 dennoch nicht geeignet, da der Ladekontakt nicht verschlossen ist und einrieselnder Sand somit Schaden anrichten würde. Die Ausstattung des Samsung E1107 ist spartanisch: Außer SMS, Telefonieren und ein bisschen Spielen gibt das Samsung E1107 nicht viel her. Immerhin liegt es dabei angenehm in der Hand.

*) Der Autor ist Redakteur unserer Schwesternpublikation PC-Welt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: