Konvergente Netze sichern Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.11.2009 Christof Baumgartner

Konvergente Netze sichern

Für Allied Telesis war 2009 das Jahr der Energieeffizienz. 2010 soll das Jahr der Ausfallsicherheit werden. Die den Anforderungen entsprechenden neuen Produktreihen wurden nun präsentiert.

Allied Telesis, Spezialist für Netzwerkinfrastruktur, hat seine Strategie für 2010 vorgestellt. Nach dem Thema Energieeffizienz im laufenden Jahr 2009 ist laut Takayoshi Oshima, Chairman der Allied Telesis Group, 2010 die Ausfallsicherheit ein entscheidender Punkt für die Weiterentwicklung der Netze. Diese werde von den Netzwerkmanagern derzeit noch als ein »teurer Luxus« angesehen, da dies im Allgemeinen Investitionen in Geräte erfordert, die die meiste Zeit inaktiv sind. Genau hier will das Unternehmen nun ansetzen. Die kommenden Lösungen sollen ein ausfallsicheres Netzwerk mit minimaler Redundanz ermöglichen.

Durch den Einsatz der Technologien LACP (Link Aggregation Control Protocol) und VCStack (Virtual Chassis Stacking) sollen keine »toten Investitionen« mehr in Standby-Anlagen oder Verbindungen zur Gewährleistung der Redundanz notwendig sein. »Wir haben viele der redundanten Verbindungen und Bauteile, die normalerweise die Ausfallsicherheit gewährleisten, abgeschafft und stattdessen eine Netzwerk-Lösung entwickelt, die sowohl aktiv als auch robust ist«, so Oshima bei der Präsentation der Strategie in Wien. »Es ist eine grundsätzliche Konvergenz beim Einsatz von Netzwerken in Heim- und Unternehmensumgebungen erkennbar, wobei die bandbreitenhungrigen Anwendungen von VoIP bis hin zu Video-Streaming zunehmen. Folglich gibt es immer mehr Gemeinsamkeiten in den Anforderungen der Netzwerkmanager von Unternehmen, Betreibern von Regionalnetzen und Anbietern von Carrier-Netzwerken.«

Konkret wurden die beiden Switch-Familien x900 und x600 um einige Funktionalitäten erweitert. Sie unterstützen nun unter anderem zahlreiche Netzwerk-Endpunkte sowie Power over Ethernet, LLDP-MED (Link Layered Discovery Protocol – Media Endpoint Discovery) und Sprach-VLAN (Virtuelles LAN) und beinhalten QoS-Merkmale (Quality of Service). Das Betriebssystem AlliedWare Plus der beiden Produktfamilien unterstützt Microsoft NAP und Symantec für Netzwerk-Authentifizierung und Sicherheit.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: