Mobilität ist Trumpf Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.05.2010 Alex Wolschann/apa

Mobilität ist Trumpf

Österreich ist nicht nur bei angemeldeten Handys im Vergleich zu Einwohnern an der Spitze Europas, sondern auch bei der Nutzung von mobilem Internet.

31 Prozent der Internet-User in Österreich steigen mobil ins Netz ein, in der Schweiz sind es 27 Prozent – deutlich weniger mobile Internet-User gibt es in Deutschland mit 17 Prozent, wie aus einer Online-Umfrage unter 4.000 Internetusern hervorgeht.

In Österreich und der Schweiz wurde diese Accenture-Studie heuer zum ersten Mal durchgeführt, in Deutschland wird die Studie bereits seit 2008 publiziert, daher gibt es für Deutschland bereits Vergleichszahlen: Sind dort 2008 lediglich 22 Prozent der User mobil ins Internet eingestiegen, so waren es heuer 43 Prozent. Von den österreichischen Nutzern surfen 51 Prozent täglich im mobilen Internet. Wachstumstreiber sind mobile Anwendungen, so genannte Apps wie beispielsweise Navigation am Handy. Ein großes Wachstumsfeld liegt in den Apps für den geschäftlichen Bereich, heißt es in der Accenture-Aussendung. In puncto Datensicherheit im mobilen Internet fürchten 40 Prozent der deutschen Nutzer, dass ihre Daten ausgespäht oder missbraucht werden könnten. Diese Angst ist bei den Nutzern in Österreich mit 21 Prozent und bei jenen in der Schweiz mit 18 Prozent deutlich weniger stark ausgeprägt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: