Mobilkom Austria will Paybox ganz übernehmen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


14.06.2010 apa

Mobilkom Austria will Paybox ganz übernehmen

Die Mobilkom will den Handy-Bezahldienst Paybox ganz übernehmen. Derzeit hält der Mobilfunk-Marktführer 83,3 Prozent, die restlichen 16,7 Prozent gehören Mitbewerber Orange.

Dieser begründet den Verkauf damit, dass finanzielle Minderheitsbeteiligungen keinen Sinn machen würde. An der Kooperation mit Paybox ändere sich aber nichts, hieß es von Orange. "Für Kunden und Händler ergeben sich daraus keine Änderungen. Ebenso wird die Strategie von Paybox weiter verfolgt, das Thema mobile Payment weiter auszubauen. Jüngstes Beispiel ist etwa die Bezahllösung für die Stromtankstellen", so die Mobilkom.

2009 steigerte Paybox die Anzahl seiner aktiven Kunden um 40 Prozent auf rund 700.000. Die Anzahl der Transaktionen legte um 52 Prozent auf 5,5 Millionen Zahlungen zu. Weiterhin am beliebtesten ist die Bezahlung der Parkgebühr, Lotto- und Automatenzahlungen. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: