Mobilkom will (noch) nicht auf LTE umrüsten Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


20.08.2010 apa/Rudolf Felser

Mobilkom will (noch) nicht auf LTE umrüsten

Die Mobilkom Austria setzt auf die Aufrüstung ihres derzeitigen Handynetzes und sieht im Moment keinen Bedarf nach der nächsten Mobilfunkgeneration LTE.

Unser HSPA+ Netzwerk ist noch immer ausreichend, LTE ist derzeit keine Notwendigkeit, wird Hans Tschuden, Finanzchef der Mobilkom-Mutter Telekom Austria, in der Zeitung "total telecom" (Freitagausgabe) zitiert.

Bis zum Roll Out von LTE (Long Term Evolution) würden noch einige Jahre vergehen. Tschuden betonte, dass die geringeren Kosten für den Ausbau des HSPA+-Netzes ein bedeutender Faktor im intensiven Wettbewerb am österreichischen Mobilfunkmarkt sind. Demnach handle es sich beim Aufrüsten von HSPA+ um ein Softwareupdate, während LTE mit einem höheren Investitionsaufwand verbunden sei. Sollte aber ein Mitbewerber zu LTE wechseln, müsse die Mobilkom wohl nachziehen, gab der Telekom-Vorstand zu bedenken.

Die Telekom Austria Group will aber weiterhin die nächste Mobilfunkgeneration LTE testen. Wie in einer eigenen Aussendung nach Veröffentlichung des Interviews deutlich gemacht wurde, sei es nach wie vor die Strategie des Unternehmens, die "besten und schnellsten Technologien für seine Kunden einzusetzen". Aktuell sind den Angaben zufolge rund tausend Basisstationen mit HSPA+ ausgestattet und auch an das Glasfasernetz von Telekom Austria angebunden.

Derzeit laufen Pilotprojekte mit LTE. Zuletzt zeigte A1 Telekom Austria Ende Juni eine Live-Demonstration im Netz. Da derzeit noch unklar wäre, zu welchen Konditionen Frequenzen für LTE verfügbar sein werden, "ist HSPA+ die aktuell beste Technologie, um dem exponentiellen Wachstum des Datenverkehrs im Mobilfunknetz auch entsprechend zu begegnen", so die TA weiter. (apa/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: