Microsoft bringt neue Smartphone-Serie an den Start Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.10.2010 Christof Baumgartner/apa

Microsoft bringt neue Smartphone-Serie an den Start

Microsoft will mit einer Serie neuer Geräte Anteile am florierenden Smartphone-Markt zurückerobern. Der weltgrößte Softwarekonzern will am 11. Oktober Mobiltelefone vorstellen, die dem begehrten iPhone von Apple in Aussehen und Funktion immer stärker ähneln.

Die Handys mit dem Microsoft-Betriebsprogramm werden von Produzenten wie Samsung, LG und HTC hergestellt und von der Telefongesellschaft AT&T an die Kunden gebracht. Mit der wachsenden Popularität mobiler Anwendungen wie E-Mail und Internet gilt der Handymarkt vielen Experten als die Zukunft der Computerbranche. Apple und Google hatten Microsoft dort zuletzt Marktanteile abgejagt.

Microsoft hat die neuen Handys bereits als Prototypen vorgestellt. Die Geräte werden aber wohl erst in einigen Monaten in den Geschäften zu haben sein, so dass ein Urteil über ihren Erfolg noch auf sich warten lässt. Einige Analysten bewerten die neue Handyserie als die letzte Chance des Software-Riesen, wieder zu Konkurrenten aufzuschließen. Der Microsoft-Anteil am Smartphone-Markt ist auf fünf Prozent gefallen - von neun Prozent ein Jahr zuvor.

Der Marktanteil von Handys mit dem Google-Betriebssystem Android ist von zwei auf 17 Prozent in die Höhe geschossen, der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RiM) liegt bei 18, Apple bei 14 Prozent. Dominiert wird der Markt von Nokia mit einem Anteil von 41 Prozent.

WINDOWS PHONE 7 SOLL DURCHSTARTEN Mit Windows Phone 7 will sich das Unternehmen im Kampf um die Kunden zurückmelden. Der Start wird von einer millionenschweren Werbekampagne flankiert. Von Geräteherstellern und Mobilfunk-Anbietern erntete Microsoft schon vorab viel Lob für die Neuentwicklung. "Mit Windows Phone 7 stoßen wir nun zusammen das Fenster in eine neue, anwenderfreundliche Welt auf", sagte Niek Jan van Damme, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom. Windows Phone 7 ist als umfassende Plattform für Multimedia, Office-Anwendungen, Internet und auch Spiele gedacht.

Mit Windows Phone 7 sollen die Smartphones gleichzeitig auch zur mobilen Spielekonsole aufgerüstet werden. Über die Plattform Xbox Live lassen sich künftig auch unterwegs Spiele herunterladen. Damit sollen sich viele Spiele der Xbox 360 auch mobil weiterspielen lassen. Und über die rechtzeitig fertiggestellte Internet-Plattform "Zune" haben die Smartphones Zugriff auf HD-Videos und Musik. Damit tritt Microsoft auch unmittelbar in Konkurrenz zu Apples führendem iTunes Store.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: