Toyota Frey setzt auf Glasfaser Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.10.2010 pi/Rudolf Felser

Toyota Frey setzt auf Glasfaser

Mit Toyota Frey, Generalimporteur der Marken Toyota und Lexus, setzt eines der großen Autohäuser Österreichs bei seiner Internetanbindung auf Glasfaser.

Die Erfolgsgeschichte von Toyota Frey ist auch der Bereitschaft zur Weiterentwicklung geschuldet. Verbesserte Geschäftsabläufe spielten und spielen dabei eine besondere Rolle. Darum hat sich Toyota Frey früh der Dienste von Silver Server versichert. Der unabhängige Internet Provider gilt als Glasfaser-Pionier in Österreich und baut sein eigenes Glasfasernetzwerk seit 2001 kontinuierlich aus.

Silver Server hat Toyota Frey mit der Glasfaseranbindung Silver:Ether:Link ausgestattet. Für den Hauptstandort des Unternehmens in Wien Liesing erbrachte das eine wesentlich höhere Verfügbarkeit gegenüber der schon existierenden SDSL-Verbindung. Zudem existiert nun eine bessere Skalierbarkeit hinsichtlich zukünftigen Bandbreitenbedarfs.

Für eine verbesserte Kommunikation sorgt auch das parallel errichtete MPLS-VPN, ein privates Netzwerk abseits des Internets. Sämtliche weitere Standorte von Toyota Frey sind in dieses eingebunden. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: