Glasfaserkabel könnten bald an ihre Grenzen kommen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.10.2010 Christof Baumgartner/pte

Glasfaserkabel könnten bald an ihre Grenzen kommen

Die Übertragungstechnik könnte bald nicht mehr ausreichen, um den anfallenden Datenverkehr zu bewältigen.

Glasfaserkabel eignen sich ideal, um große Mengen an Daten zu übertragen, unterschiedliche Verbesserungen haben die Kapazitäten der Leitungen in den vergangenen Jahren immer wieder vervielfacht. Dennoch könnte die Übertragungstechnik bald nicht mehr ausreichen, um den anfallenden Datenverkehr zu bewältigen. Das heißt, dass bald eine neue Technologie notwendig sein könnte, um den anfallenden Datenverkehr zu bewältigen. »Die Ansicht, dass die aktuelle Glasfasertechnologie unbegrenzte Kapazitäten bietet, ist falsch – wir sind gerade dabei, an die endgültigen Grenzen der Technologie zu stoßen«, so David Richardson von der Universität von Southampton.

TECHNOLOGIE MUSS ÜBERARBEITET WERDEN Im Laufe der Zeit wurde die Übertragungsgeschwindigkeit von Glasfaserkabeln immer wieder deutlich verbessert. So wurden erst die Kabel selbst optimiert, die nun weltweit unterirdisch und durch die Ozeane verlaufen. Seitdem wurde vor allem an der Übertragungstechnik der optischen Signale gearbeitet. Nun sei es an der Zeit, die Technologie wieder grundlegend zu überarbeiten, so Richardson. »Wir müssen unser Augenmerk auf den nächsten großen Durchbruch legen, damit wir die Kapazitäten weiter erhöhen können, wie wir es bis jetzt getan haben.«

Es gäbe zwar noch Verbesserungspotenzial, so könne man die Kodierung weiter verbessern, radikalere Fortschritte aber vermutlich nur bei den Kabeln selbst erzielen, so der Forscher. »Wenn man die Bandbreite um den Faktor zwei erhöhen kann, indem man eine völlig neue Verstärkertechnologie entwickelt, dann entspricht das dem Wachstum des Datenaufkommens von zwei oder drei Jahren. Entscheidende Veränderungen, um das Hundert- oder Tausendfache zu erzielen, wird sehr viel aufwendiger«, so Richardson. Aktuell arbeiten mehrere Unternehmen an Technologien, mit denen sich die Bandbreite von Glasfaser-Verbindungen deutlich steigern lässt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: