Roaminggebühren sollen 2015 fallen, Terminierungsentgelte transparent werden Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.12.2010 Christof Baumgartner

Roaminggebühren sollen 2015 fallen, Terminierungsentgelte transparent werden

Die EU will den Telekommunikationsmarkt in Europa in den nächsten Jahren harmonisieren: Die Roamingkosten sollen bis 2015 ganz entfallen und Terminierungsentgelte vereinheitlicht werden.

Der europäische Markt für Telekommunikation und Mobilfunk soll ab 2011 verstärkt harmonisiert werden. Georg Serentschy, Chef des heimischen Regulierers RTR und designierter Chairman für 2012 von der EU-Koordinierungsstelle Berec (Body of European Regulators for Electronic Communications), hat bekannt gegeben, dass in den nächsten Jahren Mobilfunkanbieter ihre Tarife europaweit anbieten können. Dadaurch könnten die Roaming-Gebühren ganz entfallen. Als Termin dafür wird das Jahr 2015 angepeilt, dann sollen sowohl Daten- als auch Sprach-Roaming-Gebühren der Vergangenheit angehören. Eine frühere Abschaffung wie von Parlamentariern der europäischen Union schon für das Jahr 2012 verlangt, sei zu kurzfristig, die Industrie benötige Zeit für die Umstellung.

Ein »Millionenthema« ist laut Serentschy die bessere Regelung der Terminierungsentgelte, also der anfallenden Kosten für Mobilfunkbetreiber bei Telefonaten zwischen zwei Anbietern. In Österreich wurde die Terminierung vereinheitlicht, ab 1. Jänner 2011 dürfen nicht mehr als 2,01 Cent pro Minute verrechnet werden. In anderen Mitgliedsstaaten seien die Entgelte mitunter höher, wodurch österreichische Mobilfunker einen Verlust erleiden würden. »Das führt zu Wettbewerbsverzerrung und soll geändert werden«, so Serentschy. Kundeninteressen sollen bei Verletzungen der Netzneutralität, also der neutralen Datenübertragung im Internet durch Mobilfunker, geschützt werden. »Das Minimalprogramm ist volle Transparenz«, so Serentschy. Für 2011 erwartet Serentschy in Österreich »ein neues Telekomgesetz oder zumindest eine Novelle« mit Verbesserungen bei Netzneutralität und -sicherheit. Berec koordiniert die nationalen Regulierungsbehörden der 27 EU-Mitgliedsstaaten und die EU-Kommission sei verpflichtet die Vorschläge zu unterstützen oder zumindest zu berücksichtigen.

MEHR WETTBEWERB Auch die zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes kündigte Aktionen in dieser Richtung an. Sie will die Effektivität der aktuellen Roaming-Regulierung prüfen, die Ende 2011 ausläuft. Ihrer Meinung nach profitierten Verbraucher zwar von den in den letzten Jahren gefallenen Kosten für grenzüberschreitende Handy-Gespräche in der EU, es gebe jedoch immer noch keinen echten Wettbewerb in diesem Bereich. Außerdem hätten die Anbieter angeordnete Senkungen ihrer Großhandelsentgelte nicht an die Kunden weitergereicht. »Die Kommission will, dass der Unterschied zwischen nationalen und Roaming-Gebühren bis 2015 verschwindet«, so Kroes. »In einem echten EU-Binnenmarkt ist kein Platz für gewaltige Unterschiede zwischen Inlands- und Roamingentgelten. Wir müssen die Ursache der heutigen Probleme angehen, nämlich den unzureichenden Wettbewerb.«

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: