Duale Zustellung nun auch für die Privatwirtschaft Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.03.2009 Oliver Weiss

Duale Zustellung nun auch für die Privatwirtschaft

Mit dem elektronischen Zustelldienst können vertrauliche Dokumente jederzeit und überall in Sekundenschnelle sicher übermittelt werden.

Was sich bereits seit einigen Jahren im Bereich der Behördenkommunikation erfolgreich etablieren konnte, steht ab sofort allen Österreichern zur Verfügung: Die gesicherte elektronische Zustellung von Dokumenten, Briefen und anderen Schriftstücken. Die elektronische (duale) Zustellung ist damit nicht mehr auf Behörden eingeschränkt.

Mit dem elektronischen Zustelldienst können vertrauliche Dokumente jederzeit und überall in Sekundenschnelle sicher übermittelt werden. Über den per Bescheid zugelassenen Zustelldienst www.meinbrief.at können persönlich adressierte, elektronische Dokumente von jedem Österreicher empfangen werden (nach Registrierung am Zustelldienst). Dabei handelt es sich in keiner Weise um ein einfaches E-Mail, die elektronische Zustellung hat denselben Sicherheitsstandard wie alle rechtssicheren Zustellarten wie z. B. RSa- und RSb-Briefe, Einschreiben oder Einschreiben eigenhändig.

Die Vorteile: - kostenloser Service für den Empfänger - Schriftstücke sind rund um die Uhr weltweit abrufbar - Reduktion von Prozesskosten für den Absender gegenüber herkömmlichen Briefen - Reduktion von Produktionskosten (Drucksorten und Porto) - Reduktion von CO2-Emissionen - schneller als jeder physischer Brief - sichere Zustellung (auch rechtlich), jede Zustellung ist eindeutig nachweisbar

Durch diese Erweiterung haben nun alle Absender, egal ob Verwaltungsbehörden, Unternehmen der Privatwirtschaft oder in Folge auch Einzelpersonen, die Möglichkeit, von den durch die öffentliche Verwaltung geschaffenen Standards zu profitieren. Nicht nur Verfahrenswege und Geschäftsprozesse können so deutlich verkürzt werden, die elektronische Kommunikation ist zudem Triebfeder für völlig neue E-Government und E-Commerce-Anwendungen. Die rechtsgültige elektronische Signatur garantiert dabei die eindeutige Identifizierung und Authentifizierung - sowohl seitens des Absenders als auch des Empfängers. Mit Uniqa konnte bereits ein prominenter Vertreter der Privatwirtschaft für die elektronische (duale) Zustellung gewonnen werden.

Raiffeisen Informatik präsentiert die "duale Zustellung" am E-Day der Wirtschaftskammer am 5. März in der Wiener Hofburg. Entwickelt und betrieben wird das System von HPC Dual, einem Technologiepartner von Raiffeisen Informatik.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: