Forschungsauszeichnung für Tablets zur Seniorennutzung Forschungsauszeichnung für Tablets zur Seniorennutzung - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.09.2014 pi/Rudolf Felser

Forschungsauszeichnung für Tablets zur Seniorennutzung

Tablets sind nicht nur Geräte für junge Leute. Sie können auch für die Betreuung von Senioren in der Heimpflege eingesetzt werden. Die Europäische Kommission prämierte nun ein entsprechendes MicroLearning Projekt der RSA FG.

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Das Research Studio MicroLearning and Information Environments (MINE) der Research Studios Austria Forschungsgesellschaft (RSA FG) erarbeitet mit Partnern in UK, Belgien und Schweiz eine "One Stop Shop"-Lösung, die ältere Menschen im Alltag unterstützen soll und es ihnen ermöglicht, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu wohnen.

Das Projekt EDLAH (Enhanced Daily Living and Health) wurde nun vom Europäischen Ambient Assisted Living Joint Programme (AAL JP) - ein von der Europäischen Kommission und 22 Partnerstaaten finanziertes Förderprogramm zur Forschung und Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten für Intelligente Assistenz im Alltag - prämiert.

Im Rahmen des AAL-Projekts EDLAH entwickelt das Studio MINE eine auf die Bedürfnisse älterer Menschen dynamisch abgestimmte, aber einfach zu verwendende Plattform, die etwa bei der Einnahme von Medikamenten oder beim Wiederauffinden verlegter Gegenstände unterstützt. Wichtig ist auch, dass EDLAH Senioren Möglichkeiten bietet, mit Familienangehörigen und Pflegekräften in Kontakt zu treten und Hilfe und Ratschläge einzuholen.

Das Studio MINE entwickelt dazu ein eigenes Kommunikations- und Soziale-Netzwerke- Modul. Dieses Modul beinhaltet Features, die die Kommunikation zwischen älteren Personen und ihren Angehörigen bzw. Pflegern ermöglichen und damit soziale Isolation vermeiden. Dazu gehören auch ganz einfache Anwendungen wie die geteilte Nutzung eines digitalen Fotoalbums oder einer Medikationsliste und eines Wochenplans.

Darüber hinaus entwickelt das Studio MINE Module zur Unterstützung von professionellen Pflegekräften und pflegenden Angehörigen. Diese Zielgruppe soll mit Hilfe des Tablets auf für sie relevantes Pflegefachwissen zugreifen und dieses Wissen einfach und nachhaltig erlernen können.

Das Research Studio MicroLearning & Information Environments ist eine Forschungseinheit der Research Studios Austria Forschungsgesellschaft. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: