Google-Roboter Atlas kommt ohne Kabel aus Google-Roboter Atlas kommt ohne Kabel aus - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.01.2015 pte

Google-Roboter Atlas kommt ohne Kabel aus

Die Forschungsbehörde des US-Verteidigungsministeriums DARPA hat eine überarbeitete Version des "Atlas"-Roboters vorgestellt, die gänzlich ohne Stromkabel auskommt.

Atlas wurde verbessert.

Atlas wurde verbessert.

© theroboticschallenge.org

Die von der Google-Tochterfirma Boston Dynamics entwickelte Maschine verfügt damit im Gegensatz zum Vorgängermodell über deutlich mehr Bewegungsfreiheit. Mit dem neuen Design hat sich der humanoide Hightech-Gehilfe für die letzte Runde des Robotik-Wettbewerbs DARPA Robotics Challenge (DRC) qualifiziert, in dem sieben Teams gegeneinander antreten.

"Atlas ist ein in höchstem Maße mobiler menschenähnlicher Roboter, der konzipiert worden ist, um sich draußen in schwierigem Gelände zu bewegen", erklärt das zuständige Entwicklerteam von Boston Dynamics. Die Maschine sei eine der fortschrittlichsten ihrer Art weltweit. "Sie kann sich zweibeinig fortbewegen, sodass die oberen Gliedmaßen frei bleiben, um etwas anzuheben oder zu tragen. Gleichzeitig ist Atlas aber auch stark und koordiniert genug, um etwa bei schwierigen Passagen mit Händen und Füßen klettern zu können", so die Beschreibung der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Dadurch soll der Robo-Helfer in Zukunft in der Lage sein, selbständig Rettungsmissionen auszuführen.

Die neueste Version des Roboters verfügt gleich über eine ganze Palette neuer Features und Verbesserungen. Laut Angaben von Boston Dynamics wurden gut 75 Prozent der humanoiden Maschine völlig neu entwickelt. Von den einzelnen Bauteilen selbst blieben nur die Beine des alten Modells erhalten. Zunächst fällt dabei ins Auge, dass sie mit 1,88 Meter insgesamt etwas größer und mit 156,4 Kilogramm auch schwerer ausgefallen ist als der Vorgänger. Wichtige Verbesserungen betreffen etwa die mechanischen Handgelenke, die nun beispielsweise Türgriffe bewegen können, ohne den ganzen Arm einsetzen zu müssen.

Die wohl wichtigste Weiterentwicklung betrifft aber die Stromversorgung der Hightech-Maschine. Diese kommt nun ganz ohne Drähte und Kabel aus und bezieht die Energie für ihren hydraulischen Antrieb stattdessen aus einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 3,7 Kilowattstunden. Das ermöglicht dem Hersteller zufolge einen Betrieb von bis zu einer Stunden bei "gemischten Einsätzen", die Aufgaben wie Gehen, Treppensteigen oder die Verwendung von Werkzeugen beinhalten.

Mit der aktuellsten Version ist Atlas technisch ausgereift genug, um am DRC-Wettbewerb teilzunehmen, der vom US-Verteidigungsministerium 2012 initiiert worden ist. Hierbei geht es darum, einen Bodenroboter zu entwickeln, der in gefährlichen und schwierigen Umgebungen in der Lage ist, komplexe Aufgaben zu erledigen. Für das Finale, das im Juni 2015 über die Bühne gehen wird, sollen schon Ende Januar Atlas-Modelle an die verbleibenden sieben Entwickler-Teilnehmergruppen ausgeliefert werden. Diese können dann ihre eigene Software auf dem Roboter installieren, mit deren Hilfe bestimmte Herausforderungen gemeistert werden müssen. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: