6,7 Mio. Euro für Cloud Performance Optimierungs-Projekt 6,7 Mio. Euro für Cloud Performance Optimierungs-Projekt - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.07.2015 pi/Rudolf Felser

6,7 Mio. Euro für Cloud Performance Optimierungs-Projekt

Das Projekt Scalable and Secure Infrastructures for Cloud Operations soll technologische Ansätze für die Verwaltung föderierter Private Cloud-Infrastrukturen entwickeln.

© Thomas Jansa - Fotolia.com

Das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der europäischen Kommission hat eine Summe von 6,7 Mio. Euro für ein Forschungsprojekt bewilligt, bei dem NetApp für die technische Koordination zuständig ist. Die Aufgabe des auf einen Zeitraum von drei Jahren angelegten Projektes ist es, zu ermitteln, welche Faktoren die Netzwerkleistung bei On-Premise- und hybriden Cloud-Infrastrukturen abbremsen, und wie diese Hemmnisse überwunden werden können. Das Ziel ist es dabei, den Einsatz sowie die Verwaltung multipler Public- und On-Premise Cloud Computing Services besser an konkrete Geschäftsanforderungen anzupassen.
 
Fokus des Projekts mit dem Namen Scalable and Secure Infrastructures for Cloud Operations (SSICLOPS, ausgesprochen "Cyclops") ist es, erstmals technologische Ansätze für die Verwaltung sogenannter föderierter Private Cloud-Infrastrukturen, insbesondere Cloud Networking-Technologien für Software-Defined Data Centers und Weitverkehrsnetze (WAN) zu entwickeln. Auf Basis dieser Forschungsarbeit sollen Technologien für hoch-performante Private Cloud-Infrastrukturen entstehen. Durch den Zusammenschluss verschiedener Private Clouds sollen diese flexibel skaliert werden können, ohne Dienstgüte oder Sicherheitsanforderungen zu kompromittieren.
 
Das SSICLOPS Konsortium setzt sich zunächst aus je fünf Partnern aus Industrie und Wissenschaft zusammen. Der technische Leiter der SSICLOPS ist Lars Eggert, technischer Direktor für Netzwerke im Büro des CTO von NetApp in Deutschland. Er leitet das technische Management-Komitee, und zeichnet in dieser Funktion für die Koordination der technologischen und wissenschaftlichen  Anstrengungen des SSICLOPS verantwortlich.
 
Partner innerhalb des Konsortiums sind neben NetApp unter anderem NEC, F-Secure, Orange, Deutsche Telekom, Hasso Plattner Institute, RWTH Aachen und die University of Cambridge. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: