USA: Erste Pille aus dem 3D-Drucker zugelassen USA: Erste Pille aus dem 3D-Drucker zugelassen - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


07.08.2015 pte

USA: Erste Pille aus dem 3D-Drucker zugelassen

3D-Druck könnte bald die Produktion und Einnahme von Medikamenten revolutionieren. Die Arzneimittelzulassungsbehörde FDA in den USA hat nun die weltweit erste Pille offiziell zugelassen, die vollständig per 3D-Druck hergestellt wird.

© ktsdesign - Fotolia.com

Das neue Produkt "Spritam", das zur Behandlung Epilepsie-kranker Erwachsener und bei Kindern eingesetzt werden soll, kann so maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten hin produziert werden und soll dadurch eine effizientere Wirkung entfalten.

"Indem wir die 3D-Drucktechnologie mit einer hochverordneten Epilepsie-Therapie kombinieren, gelingt es, den Bedürfnissen unserer Patienten besser nachzukommen, die mit den gegenwärtigen Medikamenten Probleme haben", erklärt Don Wetherhold, CEO beim US-Unternehmen Aprecia Pharmaceuticals aprecia.com , die grundlegenden Vorteile des neuen Ansatzes.

Mit "Spritam" wolle man gewissermaßen das Potenzial des 3D-Drucks für die zukünftige Medikamentenproduktion aufzeigen. "Es ist das erste Mittel in einer Liste an Produkten für das zentrale Nervensystem, die von Aprecia geplant ist. Wir wollen damit auch die Art und Weise verändern, wie Patienten die Einnahme ihrer Medikamente erleben", verdeutlicht Wetherhold.

Die Revolution in punkto Medikamenteneinnahme fußt auf zwei Aspekten. Erstens ist es mithilfe des 3D-Drucks möglich, die Wirkstoffe in den Präparaten individuell auf Patienten zuzuschneiden. Zweitens erlaubt die schichtweise Druckmethode auch, die verschiedenen Lagen wesentlich enger aneinander zu binden. Durch dieses Verfahren, das Aprecia "ZipDose" getauft hat, können deutlich höhere Dosen - laut Hersteller bis zu 1.000 Milligramm - eines bestimmten Stoffes in eine Pille gepackt werden als bislang. Die Vorteile für die Patienten liegen auf der Hand: Mussten sie vorher mehrere Tabletten schlucken, reicht nun eine einzige. Größere Pillen können dadurch zudem viel kleiner produziert werden.

"Meiner Erfahrung nach fällt es vielen Patienten schwer, sich an strenge Behandlungsvorschriften zu halten. Entweder sie haben Probleme damit, die Tabletten hinunterzuschlucken, oder Eltern müssen mit ihren Kindern kämpfen, um sie zur täglichen Einnahme ihrer Präparate zu bewegen", schildert Marvin Rorick, Neurologe am Riverhills Neuroscience Institute in Cincinnati. "Dabei ist es gerade für Kinder und ältere Menschen enorm wichtig, dass sie ihre Medikation sehr genau und wie verschrieben einnehmen, um ihre Krankheit effektiv zu behandeln", betont Rorick. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: