Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.03.2016 Rudolf Felser

BeFearless: Die Angst besiegen mit Virtual Reality

Im Rahmen seiner "#BeFearless"-Kampagne half Samsung jungen Leuten, ihre Ängste zu überwinden – mittels VR-Brillen.

MIT VR-Brille Ängste besiegen

MIT VR-Brille Ängste besiegen

© Samsung Electronics Austria GmbH

Eine Rede vor Publikum zu halten oder auf einem hohen Gebäude - manchmal sogar auf einer Leiter - zu stehen, löst in vielen Menschen Panikreaktionen aus. Ein Ansatz, um dagegen anzukämpfen (wenn auch nicht immer der sinnvollste), ist es, sich mit Absicht in angstauslösende Situationen zu begeben, um quasi abzustumpfen. Der neue VR-Boom schafft die Möglichkeit, diese Situationen ohne direkte Gefahr für Leib, Leben oder soziale Anerkennung zu erzeugen.

Im Rahmen der "#BeFearless"-Initiative nutzte kürzlich beispielsweise Samsung seine Technologie um jungen Menschen zu helfen, sich ihren Ängsten zu stellen. Mittels der Samsung Gear VR-Technologie (hier unser Test des Vorgängers Samsung Gear VR Innovator Edition for S6) konnten sie sich ihrer Angst in sicherer, also virtueller, Umgebung stellen und sich Schritt für Schritt davon befreien.



Im Laufe des Oktobers 2015 suchte Samsung nach Kandidaten für ein vierwöchiges Training. Die Resonanz auf die Angstbewältigungsmethode mittels virtueller Realität war groß: Rund 7.500 Menschen aus sieben Ländern wollten dabei mitmachen.

Insgesamt wurden 27 junge Menschen aus Österreich, Deutschland, Russland, Rumänien, Bulgarien, Ungarn und den Vereinten Arabischen Emiraten für die Teilnahme am Angstbewältigungstraining ausgewählt – darunter auch Dariadaria, eine der erfolgreichsten österreichischen Bloggerinnen (siehe die folgenden Videos).

HÖHENANGST

Einige Teilnehmer ließ man von professionellen Therapeuten begleiten, andere arbeiteten im Selbsttraining an ihren Ängsten. Der Blick durch die VR-Brille ermöglichte ihnen eine sehr realitätsnahe Konfrontation mit ihren Ängsten – jedoch in sicherer Umgebung. So konnten sie ihre Furcht und Beklemmungszustände schrittweise abbauen. Ihr Mut wurde mit Erfolg gekrönt. Am Ende des Trainings reisten einige Teilnehmer nach Dubai, um sich noch einmal ihren alten Ängsten zu stellen. Sie hielten eine Rede im Courtyard Playhouse Theater oder wagten eine Fahrt mit der Zip Line in der Dubai Mall.



"Abgesehen vom Entertainment-Aspekt und Spaß-Faktor bietet die VR-Technologie zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, die unser Leben effektiv verbessern oder erleichtern. Das reicht von Visualisierungen bis hin zur Überwindung von physischen oder psychischen Barrieren, wie eben Angst", erklärt Gregor Almássy, Senior Director Corporate Marketing & Customer Service bei Samsung Electronics Austria. "So können mit der Gear VR die einen den Dachstein Skywalk erleben, obwohl sie sonst nicht hinkämen, die anderen sich darüber trauen und ihre Höhenangst überwinden, ohne sich in die vermeintliche Gefahr zu begeben."

1 2 >

INHALTE DIESES ARTIKELS:

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: