Industrie 4.0 als Use Case: Auftragslokalisierung in Echtzeit Industrie 4.0 als Use Case: Auftragslokalisierung in Echtzeit - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.04.2016 Rudolf Felser/pi

Industrie 4.0 als Use Case: Auftragslokalisierung in Echtzeit

Center Enterprise Resource Planning (CERP) bringt den Demonstrator eines Real-Time Location Systems mit zur Hannover Messe.

Das Real-Time Location System ist in der Demofabrik am RWTH Aachen Campus bereits in Betrieb.

Das Real-Time Location System ist in der Demofabrik am RWTH Aachen Campus bereits in Betrieb.

© TROVARIT - CERP

Passend zum Motto der Digital Factory "Intelligent vernetzt" präsentiert das Center Enterprise Resource Planning (CERP) drei Monate nach seiner Gründung auf dem RWTH Aachen Campus ein erstes Forschungsergebnis auf der Hannover Messe (25. bis 29.04.2016). Am Stand des CERP (Halle 7, C15) wird Industrie 4.0 erlebbar gemacht: Der Demonstrator zeigt die echtzeitfähige Verfolgung von Fertigungsaufträgen in drei ERP-Systemen. Repräsentiert durch drei Montagewagen, können die Besucher einen Fertigungsauftrag durch die Produktion bewegen. Über Sensoren und Tags werden echtzeitfähig und ereignisgesteuert alle relevanten Zeiten - auch Transportzeiten und Wartezeiten - erfasst, an die ERP-Systeme übermittelt und auf Monitoren dargestellt. So erhält der Besucher einen Überblick über den Zustand der Produktion und den Fortschritt einzelner Aufträge. Eine ausführliche Präsentation des kompletten Szenarios findet zweimal täglich, um 11.00 und um 15.00 Uhr statt. Zusätzlich stehen die Experten des CERP interessierten Fachbesuchern auch außerhalb dieser Zeiten für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

IOT ALS ZUSÄTZLICHE DATENQUELLE

"Ein Merkmal der Industrie 4.0 sind cyberphysische Systeme, in denen digitale und physische Welt (Menschen, Maschinen, Produkte etc.) verschmolzen sind. Solche Systeme bieten vielfältige Möglichkeiten zur Steigerung der Effizienz in der Produktion", weiß Karsten Sontow, Vorstand der Trovarit AG und Mitinitiator des CERP, ein forschungsorientierter Interessenverbund, der sich mit Herausforderungen und Lösungskonzepten von "Enterprise Resource Planning im Kontext von Industrie 4.0" auseinander setzt. "Dabei wird das Internet of Things, in dem Informationen aus der Welt der Maschinen, Werkzeuge und Werkstücke gesammelt und aggregiert werden, zu einer zusätzlichen Datenquelle."

Das CERP ist im "Enterprise-Integration-Center (EICe)" angesiedelt, das wiederum das Herzstück des RWTH Campus Clusters Smart Logistik bildet. Es besteht aus Innovation-Labs und einer real existierenden Produktion (Demofabrik), in der marktfähige Produkte hergestellt werden. Die Trovarit AG ist Mit-Initiator und Partner des Center Enterprise Resource Planning (CERP) am RWTH Aachen Campus.

ECHTZEITFÄHIGE AUFTRAGSLOKALISIERUNG

Real-Time Location, also die Auftragslokalisierung in Echtzeit, ermöglicht beispielsweise die Automatisierung manueller Prozessschritte wie etwa das An- und Abmelden von Aufträgen und steigert gleichzeitig die Genauigkeit und Transparenz über den aktuellen Auftragsstatus. Das System wird in der Demofabrik des RWTH Aachen Campus bereits eingesetzt und dort genutzt, um durch die direkte Zuordnung von Werkstück, Prozessparametern, Werkzeug und Position, die Dokumentation zu vereinfachen und die Aussagefähigkeit über den Auftragsfortschritt zu verbessern.

Auf der Hannover Messe zeigt das Center Enterprise Resource Planning an seinem Stand, wie die ERP-Lösungen der Abas Software AG, der Asseco Solutions AG sowie der proALPHA Business Solutions GmbH zusammen mit der Real-Time Location Systemlösung der Ubisense AG Aufträge schon heute echtzeitfähig und ereignisgesteuert verfolgen können. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: