Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Traumhaus aus dem virtuellen Konfigurator

UReality bietet Häuselbauern einen virtuellen Gang durch das eigene Traumhaus - bevor dieses existiert.

Virtueller Gang durch das eigene Traumhaus

Virtueller Gang durch das eigene Traumhaus

© UReality

Mit dem Virtual Reality Immobilien Konfigurator will Ureality die Immobilienvermarktung auf die nächste Stufe heben. Kunden können aus einer Vielzahl an unterschiedlichsten Hauskonfigurationen jene auswählen, welche ihnen am besten gefallen. 

Im nächsten Schritt kommen Virtual Reality Brillen zum Einsatz. Damit können Interessenten die ausgewählten Häuser in der virtuellen Welt begehen, obwohl diese eigentlich noch gar nicht existieren. Die Besichtigungen sind dabei weder zeit- noch ortsabhängig. Noch bevor der erste Spatenstich gesetzt wird können sich Kunden bereits in der eigenen Küche, der Garage, dem Bad oder auf dem Balkon frei bewegen. 

Wer glaubt, dass es sich dabei um eine ungenaue Miniaturabbildung handelt, täuscht sich: Alle Dimensionen des Hauses werden maßstabsgetreu umgesetzt um so die optimale Vorstellung zu gewährleisten. So muss sich ein größerer Mensch auch in der virtuellen Welt leicht ducken wenn der Türrahmen zu niedrig ist.

Dies birgt für Kunden den großen Vorteil, einen plastischen und realitätsnahen Eindruck darüber zu bekommen, wie das Haus später aussehen wird. Sämtliche Details oder Wünsche können bereits im Voraus mit dem Bauleiter besprochen und umgesetzt werden. Nicht nur die Türrahmenhöhe wird somit individualisierbar, sondern auch zahlreiche andere Layouts. Indem sie ihre Lieblingsfarben auswählen, können Kunden so auch ihre Wände und Decken anhand einer großen Farbpalette für jeden einzelnen Raum gestalten. Selbst verschiedenste Texturen von Bodenbelägen wie Holz, Marmor oder Stoff können eindrucksvoll dargestellt werden. Alle Gestaltungsfreiheiten obliegen somit den Kunden, die mit jeder weiteren Änderung dem eigenen Traumhaus ein Stück näher kommen.

Auch für Unternehmen aus der Baubranche sollen durch die Software Missverständnisse im Planungs- oder Bauprozess entfallen. Nachträgliche Änderungen oder optische Irrtümer lassen sich vermeiden, da der Kunde bereits exakt weiß, wie sein Haus aussehen wird.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • catWorkX GmbH

    catWorkX GmbH mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: