Linzer Forscher entzerren Fernsehbild bei 4:3-Format Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.09.2011 Alex Wolschann/apa

Linzer Forscher entzerren Fernsehbild bei 4:3-Format

Verzerrte Fernsehbilder oder schwarze Balken am Schirm könnten bald der Vergangenheit angehören.

Verzerrte Fernsehbilder oder schwarze Balken am Schirm könnten bald der Vergangenheit angehören: Forscher der Universität Linz haben ein Verfahren entwickelt, durch das Videoinhalte ohne Verluste vom 4:3 ins 16:9 Format transformiert werden können. »Display Pixel Caching« nennt sich die neue Methode, die in Echtzeit eine Reihe von Einzelbildern speichert und zu einem neuen »Panoramabild« zusammensetzt. »Für Videoinhalte ist das ein völlig neuer Ansatz«, erklärt Oliver Bimber, Leiter des Instituts für Computergrafik an der Uni Linz. Wollte man schwarze Balken am oberen und unteren Bildschirmrand vermeiden, bedienten sich moderne Fernsehgeräte bisher entweder der Technik des »Stretching« oder des »Zooming«: Die Bildinhalte werden also entweder ins 16:9 Format »hineingedehnt« – was zu Verzerrungen führt – oder sie werden vergrößert und im richtigen Format »ausgeschnitten« – die Ränder gehen dabei aber in einer Richtung verloren. Beim Display Pixel Caching bleibt das Originalbild unangetastet – es wird aber um Informationen aus vorhergehenden Bildern »ergänzt«. »Ein Video besteht aus Einzelbildern. Normalerweise wird immer ein Bild zu einem Zeitpunkt angezeigt«, erläuterte Bimber. Das neue System speichert stattdessen eine Reihe von zuletzt dargestellten Bildern und setzt diese zu einem »Panoramabild« zusammen. »Die Einzelbilder müssen aber korrekt zueinander transformiert und überlagert werden. Dazu analysieren wir die Informationen aus den Bildern, die aus Kamerabewegung oder Objektbewegung entstehen.« Das geschieht mittlerweile so schnell, dass auch Full-HD in Echtzeit umgerechnet werden kann.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: