Kapsch Smart Energy gründet Smart-Grid-Initiative AISIC Kapsch Smart Energy gründet Smart-Grid-Initiative AISIC - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.11.2015 pi/Rudolf Felser

Kapsch Smart Energy gründet Smart-Grid-Initiative AISIC

Die Gründungsmitglieder Kapsch, Itron und Cisco wollen mit der Austrian Intelligent Solutions Interoperability Coalition Smart-Grid-Standards in Österreich fördern.

© Falko Matte - Fotolia.com

Kapsch Smart Energy, österreichischer Smart-Metering-Experte und Tochtergesellschaft der Kapsch Group, gab heute die Gründung der Austrian Intelligent Solutions Interoperability Coalition (AISIC) bekannt. Ziel der AISIC ist es, die technische Implementierung der Smart-Grid-Technologie über IP-basierende Netzwerke voranzutreiben, die auf der IEEE-Standard-Kommunikationstechnologie basieren. Die Kapsch Smart Energy GmbH steht AISIC vor und zeichnet auch für den administrativen Part verantwortlich, die Gründungsmitglieder Itron und Cisco sind Teil des Lenkungsausschusses.

"Unser Ziel ist es, die technische Interoperabilität zwischen Endgeräten, FAN-Hardware (field area network) und dem Headend-System zur Verteilung von digitalen Funksignalen zu ermöglichen, um Smart Grids Realität werden zu lassen", sagt Christian Schober, Geschäftsführer Kapsch Smart Energy.

Um dieses Ziel zu erreichen, erstellt AISIC Interoperabilitätsprofile, die definieren wie Smart Metering und Smart-Grid-Technologien auf der Anwendungsebene implementiert werden sollten, um die Interoperabilität zwischen Headend-System und der FAN-Hardware sicherzustellen. Die erstellten Interoperabilitätsprofile werden veröffentlicht und stehen - gegen eine Gebühr - auch Nichtmitgliedern von AISIC zur Verfügung.

Um die Interoperabilität der Endgeräte zu überprüfen, arbeitet AISIC an der Entwicklung eines Testtools. Dafür werden Anwendungsfälle von einem Interoperabilitätsprofil vorgeschriebenen und infolge entsprechend getestet. Um dabei die Unabhängigkeit zu gewährleisten, sollen die Versuchsreihen von einem nicht projektinvolvierten Versuchslabor durchgeführt werden.

Die Mitgliedschaft bei AISIC steht den Angaben zufolge grundsätzlich allen Unternehmen offen, die Interesse an der Entwicklung einer End-to-End Smart-Grid-Lösung auf IEEE-Standard haben. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: