MWC 2016: An der Schwelle zu 5G MWC 2016: An der Schwelle zu 5G - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.02.2016 Rudolf Felser

MWC 2016: An der Schwelle zu 5G

Beim diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona steht – abseits von neuen Endgeräten – besonders ein Thema im Mittelpunkt: 5G, die mobilen Netzwerke der nahen Zukunft. Die Tests und Feldversuche der verschiedenen Konsortien und Hersteller zum LTE-Nachfolger sind schon weit fortgeschritten.

5G

Qualitativ hochwertige Dienste, auch mobil, und alle auf einmal: Das soll 5G erlauben.

© CC0 Public Domain - pixabay.com

Der LTE-Nachfolger 5G könnte schneller an den Start gehen, als bislang erwartet. Rajeev Suri, Chef des finnischen Mobilfunkausrüsters Nokia, sorgte zum Auftakt des Mobile World Congress (MWC) mit einer Prognose für Aufhorchen: Er geht davon aus, dass mit der Umstellung der Netze auf 5G-Technologie deutlich früher begonnen wird als wie bislang angenommen 2020. Schon 2017 könnte der Verkauf von Ausrüstung, die auf sich 5G upgraden lässt, beginnen. Mit den Rollouts im großen Stil rechnet er jedoch weiterhin für 2020.

5G IST BEREIT

Bis es so weit ist, muss aber noch einiges getan werden – und es wird auch getan, wie im Rahmen des MWC zu vernehmen war. Ein Beispiel sind die Feldversuche von Verizon und seinen 5G Technology Forum-Partnern, darunter Apple, Cisco, Ericsson, Intel, LG, Nokia, Samsung und Qualcomm, die gemeinsam technische Standards für die 5G-Technologie vorantreiben wollen. "Unsere technischen Feldversuche beweisen, dass 5G hier ist und bereit ist, kommerzialisiert zu werden, und wir haben mehrere Prüfstände gebaut, die reale Umgebungen repräsentieren", so Ed Chan, Senior Vice President, Technology Strategy & Planning bei Verizon.

Für die Versuche wurden feste drahtlose und mobile 5G-Systeme mit dem Verizon Netz-Backbone verbunden und Signale zwischen Innen- und Außenumgebungen übertragen. Die Tests wurden sowohl in Wohnhäusern als auch in Gewerbegebäuden durchgeführt. Diese Tests imitieren reale Szenarien mit Millimeterwellenbändern, darunter Bänder in der Notice for Proposed Rulemaking der FCC für das 5G-Spektrum. Die Ausbreitungseigenschaften dieser Bänder wurden über mehrere feste und mobile Bereitstellungen belastet; sie boten den Angaben zufolge Durchsatz im Bereich mehrere Gigabit pro Sekunde. Die Latenz wurde über verschiedene Distanzen im Millisekundenbereich gemessen. Mit Geschwindigkeiten von mehreren Gigabit pro Sekunde und eine Latenz von einer Millisekunde sollen die Vorteile von Glasfaser-Verbindungen auch in der mobilen Welt Einzug halten. Außerdem soll 5G die Antwort auf das exponentielle Wachstum an verbundenen Geräten, unter anderem verursacht durch den Internet-of-Things-Trend (IoT), sein.



"Wir planen, diese Tests über die nächsten Monate bedeutend auszuweiten. Da die Innovation so rapide fortschreitet, möchten wir schnell einige wichtige technische Entscheidungen treffen und schnell zu vorkommerziellen Formfaktoren und Tests zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr übergehen", erklärt Adam Koeppe, Vice President Network Technology Planning bei Verizon. "Wir arbeiten auch eng mit unseren Peer-Betreibern auf den asiatischen Märkten zusammen, da wir planen, die 5G-Technologie im Jahr 2017 zu implementieren", bestätigt er die Prognose von Rajeev Suri.

5G IM UND FÜR DAS AUTO

Zwei der oben erwähnten 5G-Partner arbeiten zudem an Technologien für Autos der Zukunft. LG und Intel haben vor, gemeinsam Pilotprojekten mit telematischer Technologie auf 5G-Basis zu entwickeln und durchzuführen. Die beiden Unternehmen wollen dir ersten sein, die eine 5G-Telematik-Lösung auf den Markt bringen. LG hat schließlich einen Ruf zu verlieren, waren die Koreaner doch die ersten, die Telematik-Produkte auf LTE-Basis statt 2G oder 3G lieferten. Aktuell ist LG exklusiver Lieferant des 4G LTE OnStar Telematik-Systems von GM. Das hat dem Unternehmen geholfen, eine Spitzenposition auf dem Markt für Automobil-Telematik zu erobern.

1 2 >

INHALTE DIESES ARTIKELS:

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: