Smartphones bringen Samsung Rekordgewinn Smartphones bringen Samsung Rekordgewinn - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Smartphones bringen Samsung Rekordgewinn

Der anhaltende Smartphone-Boom hat dem südkoreanischen Apple-Rivalen Samsung ein weiteres Rekordergebnis beschert. Im dritten Quartal 2012 wurde der Gewinn im Jahresvergleich nahezu verdoppelt.

© apa

Der anhaltende Smartphone-Boom hat dem südkoreanischen Apple-Rivalen Samsung ein weiteres Rekordergebnis beschert. Im dritten Quartal 2012 wurde der Gewinn im Jahresvergleich nahezu verdoppelt auf 6,6 Billionen Won (4,6 Mrd. Euro). Der Umsatz kletterte um 26 Prozent auf 52,2 Billionen Won, wie der Marktführer bei Mobiltelefonen, Speicherchips und Fernsehern mitteilte. Samsung setzte nach Schätzungen des Marktforschers IDC in dem Quartal 56,3 Millionen Smartphones ab und kontrolliert damit fast ein Drittel des Geschäfts. Samsung ist auch insgesamt der weltgrößte Handyhersteller mit 105,4 Millionen verkauften Geräten im vergangenen Quartal. Mit einem Marktanteil von 23,4 Prozent kam damit nahezu jedes vierte weltweit verkaufte Mobiltelefon von den Südkoreanern, wie IDC errechnete. Zuvor hielt Samsung in diesem Jahr noch gut ein Fünftel des Marktes.

Samsung führte das deutliche Plus in den Monaten Juli bis September auf die Handysparte und die steigende Nachfrage nach Displays zurück. Die Zuwächse dort konnten die Schwäche im Chipbereich ausgleichen. Nach Meinung von Experten profitierte Samsung auch von seiner Strategie, in relativ kurzer Folge mehrere Smartphone-Modelle auf den Markt zu werfen. Einen Monat nach Apple mit dem neuen iPhone 5 hatte Samsung beispielsweise in diesem Monat nachgelegt und ein ebenso großes Smartphone eingeführt, eine kleinere Ausgabe seines Flaggschiffs Galaxy S3. Beide Unternehmen liefern sich mit Produkten wie vor Gericht einen heftigen Konkurrenzkampf. In mehreren Ländern streiten sich beide um Patente, Designmuster und Technologien. Apple verkaufte im vergangenen Quartal 26,9 Millionen iPhones.

Das Chipgeschäft war dagegen erneut von einem rückläufigen PC-Bedarf und Überkapazitäten belastet. Auch die Auslieferung von TV-Bildschirmen sei weiter gestiegen. Samsung profitiert vor allem vom steigenden Interesse an 3D-Fernsehern und Leuchtdioden-Geräten (LED). Auch will Samsung sein Geschäft mit internetfähigen Smart-TV weiter ausbauen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: