Brother bringt schnellsten Tintenstrahl-Bürodrucker der Welt Brother bringt schnellsten Tintenstrahl-Bürodrucker der Welt - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Brother bringt schnellsten Tintenstrahl-Bürodrucker der Welt

Hohe Geschwindigkeit, niedriger Energieverbrauch, geringe Druckkosten: Brother will mit dem HL-S7000DN neue Maßstäbe setzen und den Begriff „Business-Ink“ neu definieren.

Mit einer Druckleistung von 100 Seiten pro Minute in s/w ist der HL-S7000DN laut Brother der schnellste Büroinkjet der Welt.

Mit einer Druckleistung von 100 Seiten pro Minute in s/w ist der HL-S7000DN laut Brother der schnellste Büroinkjet der Welt

© Brother

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Seiten pro Minute soll der neue Tintenstrahldrucker von Brother zur überzeugenden Alternative von Laserdruckern im Business-Bereich werden. Aber nicht nur bei der Geschwindigkeit macht der HL-S7000DN den schnellsten Lasergeräten Konkurrenz. Denn in Sachen Energieverbrauch soll der neue Tintenturbo von Brother ein echter Gradmesser sein, weil er Brother zufolge bis zu 85 Prozent weniger Energie verbraucht als vergleichbar schnelle Laserdrucker. Möglich wird das durch die sogenannte „kalte Tintenstrahl-Drucktechnologie“. Dank des kalten Druckverfahrens entfällt das mit großem Energieaufwand verbundene Erhitzen einer Fixiereinhei.

Der HL-S7000DN besitzt einen feststehenden, langlebigen und wartungsarmen Keramik-Druckkopf in dem gut 5.200 Tintendüsen untergebracht sind. Er ist ungefähr 21cm breit und druckt dementsprechend über die gesamte Breite eines DIN-A4 Blattes. Das Druckergebnis soll durch ein gestochen scharfes Schriftbild mit exakten Buchstabenrändern überzeugen und die Voraussetzungen für das PTS-Zertifikat erfüllen. Unter anderem wird die Druckqualität durch die Verwendung einer speziellen farblosen Vortinte erzielt. Diese wird vor der eigentlichen schwarzen Pigment-Tinte über einen separaten Druckkopf auf das Papier aufgebracht und soll so das übliche Ausbluten der Tinte auf Normalpapier verhindern.

Der HL-S7000DN verfügt über eine 500 Blatt Papierkassette und einen Multifunktions-schacht  für 100 Blatt. Wem das zu wenig ist, rüstet den Drucker mit bis zu drei  zusätzlichen Papierkassetten für je 500 Blatt auf und erreicht damit einen Gesamtpapiervorrat von 2.100 Blatt. Optional kann die Papierablage um 500 Blatt erweitert werden. Verarbeitet wird normales, dünnes und Recycling-Papier mit einer Grammatur von 60-105g/m², die MF-Zufuhr fasst auch dickes Papier bis 163g/m². Mit der PTS-Zertifizierung, dem umfangreichen Papiervorrat und einer Tintenpatrone für 30.000 Seiten eigne sich der Druckerbesonders für Vieldrucker. Insbesondere dort, so der Hersteller, wo gedruckte Dokumente rechtlich verbindlich sein müssen, wie zum Beispiel bei Notaren oder in Personalabteilungen.

Anschluss findet der HL-S7000DN über Gigabit-Ethernet, WLAN und USB 2.0 Hi-Speed. An Speicher bringt er 512 MB und einen internen zwei GB Flash-Speicher mit, auf dem die Daten verschlüsselt abgelegt werden. Der Flash-Speicher lässt sich dann direkt über das Display abrufen. An Druckersprachen beherrscht er PCL 6, Postscript (PS) 3 und XPS. Der HL-S7000DN ist ab sofort als MPS-Lösung für Geschäftskunden verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung der Leasingraten liegt bei 86,80 Euro/Monat bei 36 Monaten Vertragslaufzeit. Eine Monochromseite mit fünf Prozent Deckung kostet in diesem MPS Modell günstige 0,008 Euro. Brother gewährt auf dieses Modell 36 Monate Vor-Ort Garantie.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: