Erotik-Portale missbrauchen gestohlene Fotos Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


20.01.2012 pte/Rudolf Felser

Erotik-Portale missbrauchen gestohlene Fotos

Unbekannte haben das Portrait-Foto einer in Hall in Tirol wohnhaften Frau von der Webseite ihres Arbeitgebers heruntergeladen und auf dubiosen Erotik-Angeboten im Internet als Köder verwendet.

Das berichtete die Tiroler Tageszeitung. Alle Versuche die Betreiber der entsprechenden Webseiten zu kontaktieren, sind fehlgeschlagen. Auf den betreffenden Internetseiten finden sich viele Fotos in ähnlichem Stil, die darauf schließen lassen, dass der Foto-Diebstahl eine weit verbreitete Praxis ist.

"Selbst von uns engagierte IT-Profis konnten die Betreiber der betreffenden Portale nicht ausfindig machen. Mails an auf den Seiten angegebene E-mail-Adressen sind nicht beantwortet worden, die Spuren verlaufen sich auf den Bahamas und in Holland", sagt Hansjörg Waizer, der Anwalt der geschädigten Tirolerin, gegenüber der Nachrichtenagentur ressetext. Mittlerweile ist das Foto der Tirolerin über die Google-Bildersuche nicht mehr auffindbar. Ob das an den anwaltlichen Schreiben liegt oder Zufall ist, kann auch der Anwalt nicht sagen.

Schon im Herbst des vergangenen Jahres wurde die Tirolerin von den Betreibern einer deutschen Internetseite kontaktiert und auf die unrechtmäßige Verwendung des Fotos aufmerksam gemacht. Bei dem Bild handelt es sich um ein gewöhnliches Portrait-Foto, wie es oft in Lebensläufen oder Facebook-Profilen zu finden ist. Die Tirolerin versuchte anfangs erfolglos die Betreiber der Erotik-Angebote zu kontaktieren. Selbst nach dem Einschalten der Polizei gab es keine Fortschritte.

"Ich sehe keine weitere Möglichkeit, die Persönlichkeitsrechte der Frau durchzusetzen. Selbst wenn ein Gericht bei uns eine entsprechendes Urteil fällt, wäre das auf den Bahamas nur schwer durchzusetzbar", so Waizer. Die Geschädigte hat die Hoffnung inzwischen ebenfalls aufgegeben und keinen weiteren Auftrag an die Anwälte vergeben. Für die Betroffenen ist es sehr unangenehm in diesem Kontext im Internet aufzuscheinen. Problematisch ist vor allem, dass mit den Fotos Unwissende in Abo-Fallen gelockt werden", sagt Waizer. Angeboten, die mit verdächtigen Fotos werben, sollte grundsätzlich mit Vorsicht begegnet werden.

Für die Opfer von Foto-Missbrauch ist es schwer, überhaupt herauszufinden, dass sie betroffen sind. Eine Entfernung der Fotos ist mit rechtlichen Mitteln praktisch ausgeschlossen. "Ohne eine Grauzone zu betreten, kommen Ermittler nicht weiter", so Waizer. Die betroffene Frau hat das entwendete Foto mittlerweile auch von der Internetseite ihres Arbeitgebers entfernt.

Das ist der sicherste Weg, um Missbrauch vorzubeugen. "Man kann versuchen, die Fotos für solche Zwecke unbrauchbar zu machen", schlägt Waizer vor. Das könnte etwa mit einem Wasserzeichen bewerkstelligt werden. Opfer von Fotomissbrauch haben kaum Hoffnung auf Gerechtigkeit. "Ich glaube, dass das Einleiten von Schritten lediglich dem Seelenfrieden dienen kann", sagt Waizer. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: