Kurioses von der Hacker-Konferenz Defcon Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.08.2009 Rudolf Felser

Kurioses von der Hacker-Konferenz Defcon

Ein Organisator berichtet von einem gefälschten Bankomaten und Spionen aus Südkorea, die sich als Vertreter der Presse ausgegeben haben.

Da hat wohl jemand nicht weit genug vorausgedacht: Kriminelle haben im Riviera Hotel in Las Vegas einen "gefälschten" Bankomaten angebracht, um an Kartendaten mitsamt dem PIN-Code zu gelangen. Allerdings wird in diesem Hotel die Hacker-Konferenz Defcon veranstaltet. Den teilnehmenden Security-Spezialisten fiel das Gerät schon zu Beginn der Veranstaltung auf.

"Ihnen war gleich klar, dass mit dem Gerät etwas nicht stimmt", sagte einer der Organisatoren, nur unter dem "Decknamen" Priest bekannt. "Sie haben sich den Bildschirm angesehen, wo normalerweise eine Kamera sitzt. Der Monitor war etwas zu dunkel, deshalb hat jemand mit einer Taschenlampe hineingeleuchtet und dabei einen herkömmlichen PC entdeckt."

Der Bankomat sah ansonsten normal aus. Aber wenn jemand seine Karte hineinschiebt, scannt er die Daten auf der Karte und speichert den eingegebenen PIN. Wie lange der Apparat bereits in dem Hotel war, ist Priest nicht bekannt.

Die Behörden wurden informiert und haben den Bankomaten entfernt. Priest zufolge hat es sich um keinen gezielten "Angriff" auf die Hacking-Profis gehandelt. Wahrscheinlich hätten die Kriminellen nichts von der Konferenz gewusst, so Priest.

Ein anderer kurioser Fall aus dem Umfeld der Konferenz wurde ebenfalls gemeldet. Vier angebliche Journalisten aus Südkorea wurden der Veranstaltung verwiesen, da sie sich auffällig verhalten haben. Sie hätten sich nicht wie Journalisten verhalten, so die Defcon-Organisatoren. Hackern, die von den Südkoreanern interviewt wurden, wäre aufgefallen, dass die bei Interviews gestellten Fragen seltsam gewesen wären. Die Organisatoren denken, dass drei Personen der Gruppe mit geheimdienstlichen Aktivitäten in Verbindung standen. Einer könnte tatsächlich ein Journalist gewesen sein.

Die Konferenz bietet Geheimdiensten eine tolle Möglichkeit, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und zugleich auch ein Auge auf die Security-Spezialisten zu werfen. Wenn sie sich als Medienvertreter ausgeben kommen sie zudem leichter an Informationen.

Dem gut informierten Priest zufolge passiere so etwas fast jedes Jahr bei der Konferenz. So hätten sich bereits Agenten des Mossad, der französischen Fremdenlegiopn oder anderer Organisationen als Pressevertreter ausgegeben. Man erkenne solche "Typen" in aller Regel aber schnell an ihren körperlichen Merkmalen: Breite Schultern, schmale Hüften, keine allzu große Statur. "Sie sind in viel zu guter körperlicher Verfassung, um zur Presse zu gehören", lautet der Satz, mit dem Priest "Verdächtige" anzusprechen pflegt. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: