Kulturbeitrag statt URA Kulturbeitrag statt URA - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.02.2014 :: Printausgabe 3/2014 :: Alex Wolschann

Kulturbeitrag statt URA

Die Plattform für ein modernes Urheberrecht hat einen Vorschlag für eine Alternative zur Handy- und Computersteuer präsentiert.

Damian Izdebski, DiTech

Damian Izdebski, DiTech

© DiTech

Der Vorschlag: Über eine reformierte GIS-Gebühr sollen 50 Cent pro Monat als Kulturbeitrag eingehoben werden. Der Kulturbeitrag soll laut der Plattform die bisherigen komplizierten Urheberrechtsabgaben ersetzen. So könnten Kostenexplosionen verhindert und damit Arbeitsplätze in Österreich geschützt werden. Durch die Vereinfachung würden zudem Verwaltungskosten eingespart, wodurch mehr Geld bei den Künstlern ankomme, so die Begründung.

Die Einführung der "Festplattenabgabe" scheiterte im vergangenen Jahr am Widerstand der Öffentlichkeit. "Mit dem digitalen Medienwandel sind die bisherigen Hardware-bezogenen Ansätze hinfällig geworden. Das zeigt auch der vermehrte Einsatz von Cloud-Speichern", erklärt Damian Izdebski, Sprecher der Plattform für ein modernes Urheberrecht. "Wir haben daher eine Lösung entwickelt, die den Kunstschaffenden, aber auch unserer heutigen digitalen Welt gerecht wird."

Das Modell sieht vor, dass ein Kulturbeitrag von 50 Cent mit der für alle Haushalte geplanten Rundfunkgebühr eingehoben wird. Der Kulturbeitrag soll dann alle Urheberrechtsabgaben für Leerkassettenvergütung und Reprografievergütung ersetzen. "Damit verhindern wir eine Kostenexplosion für die Konsumenten von rund 90 Millionen Euro. Die Festplattenabgabe mit mehr als 20 Euro pro Stück hätte viele Arbeitsplätze vernichtet, da bei diesen Aufschlägen niemand mit dem Versandhandel aus dem Ausland konkurrieren kann", so Izdebski. (aw)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: