Kostenlose W-LAN-Hotspots für Dienstleistungs- und Gastrobetriebe Kostenlose W-LAN-Hotspots für Dienstleistungs- und Gastrobetriebe - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.04.2012 Rudolf Felser

Kostenlose W-LAN-Hotspots für Dienstleistungs- und Gastrobetriebe

Mit der free-key-Lösung von IT-Innerebner können Unternehmer den Gästen ihrer Einrichtungen einen kostenlosen W-LAN-Zugang anbieten. Finanziert wird der Service über Werbung.

Die Nachfrage nach kostenfreien, mobilen Internetzugängen in Gaststätten, Restaurants und Bars steigt stetig und wird die Gäste zukünftig auch bei der Wahl ihres Lokals beeinflussen. free-key als innovative W-LAN-Lösung ermöglicht es den Betreibern, ihren Gästen diesen Service kostenlos anzubieten, erklärt Walter Innerebner, Geschäftsführer der IT-Innerebner GmbH in Innsbruck. Voraussetzung dafür ist allerdings eine bereits vorhandene Internetverbindung, Einrichtung, Betrieb und Wartung des W-LAN-Hotspots übernimmt IT-Innerebner. Diese Lösung ist sowohl für den Nutzer als auch für den Lokalbetreiber kostenlos.

Um den User im Falle eines Missbrauchs authentifizieren zu können, werden die Login-Daten für den W-LAN-Hotspot via SMS oder E-Mail angefordert. "Das Angebot beschränkt sich nicht nur auf die Gastronomie. Wir beabsichtigen, free-key in Zukunft auch auf öffentlichen Plätzen, Parks und anderen Orten anzubieten", so Innerebner.

Auch Nachfrage von Computerwelt.at erklärt Katrin Scheiflinger, bei IT-Innerebner für das Marketing zuständig, das Finanzierungsmodell des Angebots: "Damit unser Angebot für beide Seiten kostenlos ist und bleibt, arbeiten wir bei free-key mit Werbeeinschaltungen. Auf unserer Anmeldemaske wird pro Aufruf jedoch nur eine einzelne Werbeeinschaltung aufscheinen, wir legen hierbei sehr viel Wert auf Seriosität. So werden keine Anzeigen mit erotischen oder jugendgefährdenden Inhalten – also auch keine alkoholischen Getränke, Tabakwaren oder ähnliches – geschaltet werden. Des Weiteren werden wir versuchen, auch das Umfeld, in dem die Werbeanzeige geschaltet wird, zu berücksichtigen. Vorstellbar wäre beispielsweise eine Werbung für Eiscreme an Schwimmbädern oder eine Softdrink-Werbung in Gaststätten." (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: