Gastkommentar: Internet-Einzelhandel nimmt zu Gastkommentar: Internet-Einzelhandel nimmt zu - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


20.03.2012 :: Printausgabe 06/2012 :: Georg Schennet*

Gastkommentar: Internet-Einzelhandel nimmt zu

Online-Shopping erfreut sich auch in Österreich immer größerer Beliebtheit.

Einzelhändler verkaufen ihre Waren über das Internet und auch die Zahl der Konsumenten, die im World Wide Web einkaufen, steigt kontinuierlich. Das ist das Ergebnis einer Studie, die kürzlich im Auftrag der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend von der KMU Forschung Austria durchgeführt wurde.

Die Nachfrage der Konsumenten nach Produkten aus dem Internet ist groß, und dieses Potenzial darf sich der heimische Handel, und hier vor allem kleine Unternehmen, nicht entgehen lassen. Mit der Nachfrage steigt auch das Angebot. So zeigen die Erhebungen ein Wachstum des rot-weiß-roten Internet-Einzelhandels: Rund 50 Prozent der heimischen Einzelhandelsunternehmen verfügen über eine eigene Website, 15 Prozent verkaufen über diese Website auch ihre Waren – mit anderen Worten gibt es derzeit österreichweit 5.700 Online-Shops, die im Jahr 2010 Umsätze in der Höhe von etwa 1,9 Milliarden Euro erwirtschafteten. Besonders beeindruckend ist die Dynamik in diesem Bereich: Von 2006 bis 2010 stieg die Anzahl der Shops um 75 Prozent und die damit generierten Umsätze haben sich verdreifacht.

Die Zahlen belegen die große Bedeutung des World Wide Web für den Unternehmer – eine professionelle und ansprechende Internetpräsenz ist nahezu unumgänglich, um sich von potenziellen Mitbewerbern erfolgreich abzuheben, ist das Internet doch vor allem ein Informationsmedium. 59 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher zwischen 16 und 74 Jahren verwenden das Internet zum »Suchen und Finden von Informationen über Waren und Dienstleistungen« und rund 2,5 Mio. Konsumenten kaufen bereits jetzt im Internet ein. Entschließt man sich zur Eröffnung eines eigenen Online-Shops, sind neben dem professionellen Auftritt auch die Informationspflichten nach dem E-Commerce-Gesetz zu beachten. Hier helfen Ihnen die Experten der Wirtschaftskammer gerne weiter.

Die gesamte Studie »Internethandel-Einzelhandel 2011« steht Ihnen zum kostenlosen Download unter www.wko.at/wien/computer zur Verfügung.

* Georg Schennet ist Obmann Computer und Bürosysteme der Wirtschaftskammer Wien.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: