Social Network Jig hilft Usern aus der Patsche Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.09.2011 pte

Social Network Jig hilft Usern aus der Patsche

Die neueste Entwicklung auf dem Sektor der sozialen Netzwerke heißt Jig und soll auf Knopfdruck bei allen möglichen Bedürfnissen helfen.

Die zugrunde liegende Idee ist ganz einfach und wird als "Twitter-ähnlich" beschrieben: Allerdings gibt der User nicht an, was er tut, sondern, was er braucht. Jeder kann dann einen Lösungsvorschlag dazu posten. Derzeit wird noch rege diskutiert, welche Möglichkeiten sich durch Jig für User ergeben und ob sich das Projekt auf Dauer hält.

Was Social-Media-Experten und "Heavy User" aber zuversichtlich macht, ist, dass diese neue Anwendung von niemand geringerem als Joshua Schachter und seinen Tasty Labs stammt. Schachter hatte schon mit anderen Startups Furore gemacht und gilt laut MIT als einer der Top-Innovatoren weltweit. Seine Engagements bei Morgan Stanley, Google, Yahoo und zahlreichen anderen Big Playern hat er zugunsten seiner Tasty Labs aufgegeben.

EXPERTE SIEHT CHANCEN Social-Media-Experte Ed Wohlfahrt sieht gegenüber der Nachrichtenagentur pressetext eine lichte Zukunft für dieses Geschäftsmodell dämmern: "Für die Marktforschung ist das eine super Sache. Je mehr man weiß, was Kunden wirklich wollen, je mehr man das Ohr am Kunden hat, desto besser. Mit dem Wissen, das aus diesen Daten generiert wird, kann man intelligentere Produkte entwickeln. Das führt zu einer besseren Performance und letztlich zu einer höheren Stückzahl im Verkauf." Dies passt ebenfalls in den derzeitigen Trend der Einrichtung von Chief Listening Officers (CLOs) und Social Media Monitoring in großen Betrieben.

Derzeit sind auf der Plattform vor allem drei Komponenten dominant: Einerseits tummeln sich viele Computerfreaks, die Lösungen für Software-Probleme suchen und das Portal naturgemäß früher entdecken als andere. Andererseits werden materielle Güter gesucht wie auf einer Tauschbörse. Ein nicht unwesentlicher Teil der User ist aber auch auf der Suche nach Immateriellem: "Ich suche einen Weg, um nach der Chemotherapie stark zu bleiben", steht da zu lesen, oder "Ich brauche ein gutes Rezept für eine vegetarische Menudo"; oder, ganz knapp: "Ich brauche eine Freundin". (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: