Geofences: Flickr vereint Positionserfassung und Privatsphäre Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


31.08.2011 pte/Rudolf Felser

Geofences: Flickr vereint Positionserfassung und Privatsphäre

Die Fotocommunity hat ihre Privacy-Einstellungen aufgerüstet und mit einem Geolocation-Feature ausgestattet. "Geofences" erlaubt dem User die Definition verschiedener Kartenbereiche.

Wird ein Foto innerhalb des festgelegten Feldes aufgenommen, so steht es automatisch nur bestimmten, vorab ausgewählten Nutzern und Gruppen zur Ansicht. Georg Markus Kainz, Obmann des Vereins quintessenz, hält das Feature im Interview mit der Nachrichtenagentur pressetext zwar für einen Fortschritt, befürchtet durch das "Set & Forget"-Prinzip im aber einen laxeren Umgang mit Datenschutz seitens der User.

50 Meter bis zehn Kilometer kann der Durchmesser eines "geografischen Zauns" ausmachen. Bis zu zehn der kreisförmigen Eingrenzungen kann ein Flickr-Nutzer auf die virtuelle Landkarte zeichnen. So lassen sich etwa Fotos aus der Umgebung seiner Wohnung oder Arbeit nur für Familienmitglieder oder Arbeitskollegen freischalten. Hochgeladene Bilder, sofern sie um Standortdaten ergänzt sind, werden automatisch den jeweiligen Privatsphäre-Reglements unterworfen.

"Die Flickr-Engineers haben diese technische Innovation entwickelt, um Usern den flexibelsten und gleichzeitig sichersten Standort-Datenschutz für ihre Fotos zu ermöglichen. So betten zum Beispiel viele mobile Endgeräte Standorte oft bereits automatisch in Bilddateien ein. Flickr gibt seinen Mitgliedern mit Geofences nun die volle Souveränität über diese Daten mit einem einfach zu nutzenden Feature zurück", so die Fotoplattform. Der Dienst lässt sich einfach in den Standort-Datenschutzeinstellungen aktivieren.

Genau der durch die Geofences entstehende Automatismus bereitet Kainz Sorgen. "Ich fürchte, dass man leicht ein falsches Sicherheitsgefühl entwickelt, weil man denkt, man habe ohnehin alles vorkonfiguriert", sagt er. "Dabei verliert man über Kontakte im Internet schnell die Übersicht und weiß nicht mehr, wer in welche Gruppe eingeordnet wurde."

Die Freunde, denen man ein privates Fotoalbum zeigen würde, so der Experte im Gespräch, sind normalerweise andere und weniger Menschen als jene, die man auf einer Plattform wie Flickr als Freunde deklarieren würde. In Kombination mit den Geofences könne sich ein ohnehin trügerischer Sicherheitseindruck noch verstärken. "Es entsteht das Gefühl, man ist privat, wird aber eigentlich zum lockeren Umgang mit dem eigenen Datenschutz erzogen", so Kainz abschließend. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: