A1 bringt "Giganetz" nach Stockerau A1 bringt "Giganetz" nach Stockerau - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.06.2012 Rudolf Felser

A1 bringt "Giganetz" nach Stockerau

A1 baut im Rahmen seines Breitbandplanes das auf Glasfasertechnologie basierende Giganetz sukzessive aus. In Stockerau werden damit über 6.000 Haushalte und Gewerbebetriebe mit dem Kommunikationsnetz der Zukunft versorgt.

© A1

"Der Trend beim Wachstum des Datenübertragungsvolumens ist ungebrochen: Wir beobachten in unseren Netzen eine stark steigende Zunahme der übertragenen Datenmenge. Unsere Kunden nutzen vermehrt multimediale Anwendungen wie Video- und Audiostreaming, Internet-Downloads und hochauflösendes Fernsehen. Mit Stockerau haben wir im Zuge unseres Ausbauprogrammes eine weitere Giganetz-City in Niederösterreich erschlossen", so Walter Goldenits, A1 Vorstand Technik. Mit Giganetz-City bezeichnet A1 die weitgehend flächendeckende Erschließung einer Gemeinde oder auch größerer Städte mit glasfaserbasierenden Technologien.

Helmut Laab, Bürgermeister von Stockerau, betont die wirtschaftlichen und sozialen Vorteile, die sich daraus für seine Gemeinde ergeben: "Als Bürgermeister der größten Stadt des Weinviertels freut es mich ganz besonders, dass Stockerau gerade zu seinem Tausend-Jahr-Jubiläum diesen Schritt in das moderne Glasfaserzeitalter gemacht hat. Stockerau ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort in unserer Region. Vom Ausbau profitieren nicht nur zahllose Gewerbebetriebe, sondern auch viele Privathaushalte. Auch die tausenden Schülerinnen und Schüler in Stockerau benötigen das Internet, um sich Wissen anzueignen, denn im Unterricht sind die neuen Medien heute unverzichtbar."

Für den Ausbau in Stockerau kam die FTTC (Fiber-to-the-Curb) Technologie zum Einsatz. Diese Methode bringt durch Errichtung kleiner Schaltstellen das Glasfasernetz bis auf einige hundert Meter an die Haushalte. So können den Angaben zufolge rund 6.000 Haushalte und Gewerbebetriebe mit Übertragungsgeschwindigkeiten von derzeit bis zu 30 Mbit/s versorgt werden. Für die Anbindung der Schaltstellen wurden in Stockerau 20 Kilometer Glasfaserleitung verlegt. 

Gute Nachrichten gibt es auch für die A1 Handybenutzer im Raum Stockerau: Insgesamt fünf Mobilfunkstationen wurden im Zuge des Ausbaus mit höheren Kapazitäten aufgerüstet, das bedeutet vor allem für Nutzer von mobilem Internet höhere Übertragungsgeschwindigkeiten.

In Niederösterreich hat A1 bislang die Gemeinden Korneuburg, Brunn am Gebirge, Mödling und Bisamberg flächendeckend mit Giganetz versorgt, weitere sollen in den nächsten Monaten dazukommen. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: