Meistgenutzte Internetseiten: Herold und ORF Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.10.2009 apa/Rudolf Felser

Meistgenutzte Internetseiten: Herold und ORF

Die meistaufgerufene Page in Österreich war laut ÖWA auch im zweiten Quartal 2009 Herold.at.

Österreicher sind bei der Internetnutzung offenbar Gewohnheitstiere. Die meistaufgerufene Internetseite in Österreich war auch im zweiten Quartal 2009 (ÖWA) "Herold.at". Laut der Studie der Österreichischen Webanalyse (ÖWA) kommt das elektronische Telefonbuch auf 1,6 Millionen Nutzer pro Monat, das entspricht einer Reichweite von 31,4 Prozent. Bei den Dachangeboten hatte wie gewohnt das Netzwerk von ORF.at mit einer Reichweite von 2,1 Millionen Nutzern (40,8 Prozent) die Nase vorn.

Auf Platz zwei der Dachangebote lag GMX Österreich mit 1,7 Millionen Nutzern und 33,9 Prozent Marktanteil knapp vor Microsoft Advertising-Netzwerk mit 1,7 Millionen Nutzern und 32,6 Prozent Reichweite. Bei den Einzelangeboten war "krone.at" die zweit-meistgenutzte Internetseite mit 0,8 Millionen Nutzern (16,5 Prozent) gefolgt von "derStandard.at" mit 0,8 Millionen Nutzern und 15 Prozent Reichweite.

Die Erhebung der ÖWA Plus weist Reichweiten- und Strukturdaten für 36 Teilnehmer mit 50 Online-Angeboten, zwei Vermarktungsgemeinschaften und 570 buchbare Belegungseinheiten aus. Nach eigenen Angaben deckt das ÖWA Plus-Universum mit 4,8 Millionen Menschen rund 93,8 Prozent aller Internetnutzer ab. Die ÖWA liefert nicht nur Informationen über die Mediennutzung sondern auch Kerndaten zur allgemeinen Internetnutzung, zu persönlichen Interessen und Anschaffungswünschen.

Demnach haben im zweiten Quartal 2009 mehr Männer (53,5 Prozent) als Frauen (46,5 Prozent) das Internet genützt. Die User weisen eine höhere Schulbildung auf, als der Durchschnittsösterreicher: 30,6 Prozent der Onlinenutzer sind Maturanten bzw. Akademiker - in der Gesamtbevölkerung sind es 24,5 Prozent. 94,2 Prozent aller Nutzer verwenden das Internet zu Hause, 35,6 Prozent am Arbeitsplatz. Einen mobilen Zugang haben bereits mehr als 19 Prozent - vor einem Jahr waren es noch 15,4 Prozent. Nach wie vor dient das Internet vor allem dem Senden und Empfangen von E-Mails (91,4 Prozent) und der Recherche über Suchmaschinen (84,5 Prozent). 71,4 Prozent nutzen das Internet zur Information über aktuelle Nachrichten und Politik. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: