US-Politiker "hetzen" FTC auf Google Buzz Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.03.2010 Rudolf Felser

US-Politiker "hetzen" FTC auf Google Buzz

Insgesamt elf US-Politiker haben die U.S. Federal Trade Commission gebeten, den Launch von Google Buzz hinsichtlich Verletzungen der Privatsphäre seiner Nutzer zu untersuchen.

Die sechs Demokraten und fünf Republikaner stellten in einem Brief fest, dass Googles Social-Service bei seinem Roll-out private Informationen seiner User für Außenstehende zugänglich gemacht hätte.

"Aufgrund der hohen Anzahl an Personen, deren Online-Privatsphäre durch Tools wie dieses - entweder direkt oder indirekt - betroffen ist, glauben wir, dass die Überprüfung der Veröffentlichung persönlicher Daten der Konsumenten durch Google Buzz gerechtfertigt ist", steht in dem Schreiben an die FTC.

In der ursprünglichen Fassung von Buzz, die im Februar gestartet wurde, hat der Dienst eine Liste von Google Mail-Kontakten generiert, mit denen der einzelne User am öftesten in Kontakt getreten ist, und hat diese Liste in den Buzz-Account importiert. Diese Kontakt-Listen waren öffentlich und für jedermann zugänglich. Nach raschen, heftigen Protesten hat Google hier innerhalb von Tagen nachgebessert.

Die US-Politiker wollen durch das Einschalten der FTC von Google einige Fragen beantworten haben, darunter

  • Ob der Suchmaschinenbetreiber vorhat, die Datenschutzbestimmungen von Google Mail zu überarbeiten, um so die Einwilligung der Verbraucher für die Veröffentlichung bzw. Nutzung ihrer Informationen zu erhalten.
  • Ob die durch Buzz gesammelten persönlichen Informationen genutzt werden, um zielgerichtete Werbung zu schalten.
  • Ob die geplante Übernahme von AdMob die Privatsphäre der Nutzer beeinträchtigen wird (rnf)
Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: